Universitätsbibliothek

Öffnungszeiten gelten nur für Universitätsangehörige
mit FFP2-Maske und negativer Covid-Testbestätigung

Mo - Fr  10:00 - 16:00
 
Servicezeiten (Information, Auskünfte und Bibliotheksausweise)
Mo - Fr  10:00 - 12:00 und 14:00 -16:00

Ferienöffnungszeiten (1.7. - 31.7.2021)
Mo, Di, Fr     10:00 - 13:00
Mi, Do 14:00 - 17:00

Die Bibliothek ist von 1.8. bis 10.9. geschlossen.

Aktuell

Aktuell gilt der Zutritt zur Universitätsbibliothek ausschließlich für Universitätsangehörige mit FFP2-Maske und negativer Covid-Testbestätigung.
Für unsere externen Benutzer*innen steht ein Entlehnservice per Post zur Verfügung.
Die Services der Bibliothek stehen während eingeschränkten Zeiten und in reduziertem Umfang zur Verfügung.

Öffnungszeiten nur für Universitätsangehörige
mit FFP2-Maske und negativer Covid-Testbestätigung

Mo - Fr
10:00 - 16:00
 
Servicezeiten: Information, Auskünfte und Bibliotheksausweise
Mo - Fr
10:00 - 12:00 und 14:00 -16:00

Ferienöffnungszeiten (1.7. - 31.7.2021)
Mo, Di, Fr     10:00 - 13:00
Mi, Do 14:00 - 17:00

Die Bibliothek ist von 1.8. bis 10.9. geschlossen.

Sonderbestimmung Covid-19 ab 1. März 2021

Für das Betreten der Räumlichkeiten der Universitätsbibliothek ist ab 1. März 2021 das Vorweisen eines negativen Covid-19-Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist, sowie das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.
Bitte zeigen Sie Ihr negatives Covid-19-Testergebnis vor Benützung der Bibliothek an der Theke/Infodesk vor. Danke!

Nach Literatur und audiovisuellen Medien suchen

Alle Bücher/Medien (gedruckt, online) sind über das supA Suchportal Angewandte recherchierbar.

Unsere aktuellen Neuerwerbungen finden Sie hier.

Wir möchten an dieser Stelle auf unser breites Angebot an E-Books, E-Journals, E-Newspapers und Datenbanken hinweisen.
 
Wichtig: Der Zugang zu den elektronischen Angeboten der Bibliothek außerhalb des Universitäts-Netzwerkes ist nur für Studierende und Mitarbeiter*innen der Angewandten via VPN möglich.
Eine Anleitung dafür befindet sich hier.
Für den Zugang zum elektronischen Angebot ist KEIN Bibliotheksausweis notwendig.
 


 
  

 
Wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben.
Folgen Sie uns während der Schliesszeit auf Facebook.

Neue Datenbanken

Ebook Central (ProQuest)
(über VPN)

Mit Ebook Central können Sie schnell und einfach nach relevanten E-Books und Kapiteln suchen, Texte online lesen oder  Suchen  innerhalb  von  E-Books  durchführen.  In  Ihrem  Online-Exemplar,  das  für  Sie  in  Ihrem  eigenen Bücherregal  gespeichert  wird,  können  Sie  mühelos  markieren  sowie  Notizen  und  Lesezeichen  hinzufügen.  Sie können  Ihre  Rechercheergebnisse  auch  an  andere  weiterleiten,  E-Books  und  Kapitel  auf  Ihr  Notebook  oder Mobilgerät herunterladen und vieles mehr.
Eine Anleitung für die Recherche in Ebook Central finden Sie hier.



PressReader
(über VPN)
Über das Online-Zeitungsportal PressReader haben Sie Zugang zu den aktuellen ePaper-Ausgaben von über 7.000 internationalen, nationalen und regionalen Tageszeitungen sowie Magazinen aus 100 Ländern in 60 Sprachen.


 
Artfilms Digital
(über VPN)
Video streaming service with videos from the fields of architecture, art, fashion, experimental film, photography, theatre, etc.


 

Nutzung der Bibliothek

Hygienevorschriften


Hygienevorschriften

Corona-Maßnahmen (gilt bei Zugänglichkeit der Räumlichkeiten)
Für Ihren Schutz - für unseren Schutz

Sonderbestimmung Covid-19 ab 1. März 2021

Für das Betreten der Räumlichkeiten der Universitätsbibliothek ist ab 1. März 2021 das Vorweisen eines negativen Covid-19-Tests, der nicht älter als 48 Stunden ist, sowie das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.
Bitte zeigen Sie Ihr negatives Covid-19-Testergebnis vor Benützung der Bibliothek an der Theke/Infodesk vor (1 Mal pro Tag). Danke!
 
  • Halten Sie einen Mindestabstand von 2 m zu anderen Personen ein.
  • Das Tragen einer FFP2-Maske ist verpflichtend. Beim Sitzen an den Leseplätzen kann dieser abgenommen werden.
  • Arbeitstische sind vor Benützung mit den bereitgestellten Desinfektionsmitteln zu desinfizieren.
  • Bestuhlung darf nicht verändert werden!
  • Gruppenarbeit ist nicht möglich.
  • Vor der Benützung der Kopiergeräte und der Buchscanner sowie von Büchern/Medien vor Ort sind alle Benützer*innen dazu angehalten, sich die Hände zu desinfizieren.
  • Bücher/Medien auf den gekennzeichneten Rückgabewägen dürfen nicht berührt und nicht entnommen werden (Quarantäne)!
  • Benützen Sie zur Handreinigung jederzeit die Desinfektionsmittelspender vor Ort!
  • Vor Betreten der Bibliothek sind die Hände zu desifizieren.
  • Bitte beachten Sie die Abstandsmarkierungen am Boden!
Öffnungszeiten
Ausstattung
Aufstellung
Gebühren
Ihr Studienabschluss
Sammelgebiete
Dokumente und Formulare zum Download
Carrels (Studierkabinen)

Bibliotheksausweis und Entlehnung

Wann ist die Bibliothek geöffnet?
Öffnungszeiten

Mo - Fr
10:00 - 16:00
Servicezeiten: Information, Auskünfte und Bibliotheksausweise
Mo - Fr
10:00 - 12:00 und 14:00 -16:00

Ferienöffnungszeiten (1.7. - 31.7.2021)
Mo, Di, Fr     10:00 - 13:00
Mi, Do 14:00 - 17:00

Die Bibliothek ist von 1.8. bis 10.9. geschlossen.

  • Während der Servicezeiten stehen wir Ihnen persönlich mit Rat und Tat zur Seite
  • Bitte beachten Sie, dass Bibliotheksausweise ausschließlich während der Servicezeiten ausgestellt bzw. abgeholt werden kann.
  • Für allgemeine Informationen zu unseren Services kontaktieren Sie uns bitte persönlich vor Ort, telefonisch unter +43 1 711 33-2268 oder per E-Mail.
  • Für vertiefende Literaturrecherchen bzw. individuelle Beratung kontaktieren Sie bitte Fr. Mag. Irene Schwarz persönlich, telefonisch unter +43 1 711 33-2268 oder per E-Mail.
Ich möchte einen Bibliotheksausweis beantragen!
Welche Dokumente brauche ich, um einen Bibliotheksausweis zu beantragen?
Mein Bibliotheksausweis ist abgelaufen!
Wer kann die Bibliothek nutzen?
Was kann ich ausleihen?
Wie viele Bücher/Medien kann ich ausleihen?
Ausleihfristen
Verlängern von Büchern/Medien
Vormerken von Büchern/Medien
Reservieren von Büchern/Medien
Entlehnung aus den externen Magazinen (Depots)
Entlehnung von Büchern/Medien aus Universitätsinstituten
Fernleihe
Rückgabemodalitäten ausserhalb der Öffnungszeiten
Handapparate
Ansicht von Künstler*innenbücher

Schulungsangebote der Bibliothek

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus finden derzeit keine geführten Touren oder Rechereworkshops innerhalb der Bibliotheksräumlichkeint statt. Bitte informieren Sie sich stattdessen über unser Angebot an Webinaren.
Webinare

Die Bibliothek bietet in diesem Semester interaktive Online-Seminare an und Sie können ganz bequem live von zuhause aus daran teilnehmen.

Was benötigen Sie dafür?
 
  • PC oder mobiles Endgerät mit Internetzugang
  • Headset oder Kopfhörer und Lautsprecher
  • Voraussetzung für die Webinare Recherche für Fortgeschrittene und Recherche in einzelnen Datenbanken ist ein VPN-Zugang
  • Anmeldung bis 2 Tage vor einem Termin
  • Dauer: je nach Webinar ca. 40 - 50 Minuten
Aktuelle Webinare: derzeit finden keine Webinare statt.

Wie melden Sie sich an?

Schreiben Sie uns eine E-Mail. Sie erhalten daraufhin eine Einladung für ein Zoom-Meeting mit Passwort.
 

Welche Webinare bieten wir an?

Grundlagen für Einsteiger*innen und zum Wiederauffrischen
Nach einer Vorstellung der Bibliothek, ihrer Bestände und den derzeitigen Entlehnmodalitäten liegt der Fokus auf der Recherche im Online-Katalog supA, insbesondere auf der Recherche von elektronischen Ressourcen im Katalog. Zusätzlich werden Tipps zur Recherche gegeben und es können diesbezügliche Fragen geklärt werden. Ziel dieses Webinars ist zu demonstrieren, wie effizient diese Form der verfügbaren Information und Medien sein kann. 
Dauer: ca. 50 Min.
 
Recherche für Fortgeschrittene 
Wir erklären die Grundlagen zum Recherchieren im Katalog+ und dem Datenbankmodul von supA. Es wird die Suche im Katalog+ nach lizenzierten Volltexten und frei zugänglichen Zeitschriftenartikeln vermittelt. Sie erfahren, wie Sie Alert-Services einrichten, Suchen personalisieren oder speichern. Weiters wird die Recherche im Datenbankmodul von supA vorgezeigt. Dabei wird erläutert, wie Suchergebnisse interpretiert und gefiltert werden. Außerdem weisen wir auf weiterführende Recherchemöglichkeiten hin.
Dauer: ca. 50 Min.
 
Recherche in einzelnen Datenbanken
Wir geben einen Überblick über die von der Bibliothek lizenzierten Datenbanken, um Sie mit den für Ihr Studienfach relevanten Datenbanken vertraut zu machen. Nach einem Überblick über die unterschiedlichen Datenbanktypen folgt die beispielhafte Recherche in einzelnen Datenbanken. Dabei wird auf die spezifischen Recherchetools und Features der einzelnen Datenbanken näher eingegangen. Vorgestellt werden die Referenz-Datenbanken von ProQuest (ABM, Daai, ...), die Volltext-Datenbank Art & Architecture Complete, ebook Central und das Onlinelexikon Grove Art.
Dauer: ca. 50 Min.
 
Wissenschaftliches Recherchieren 
Es werden weiterführende Recherchemöglichkeiten nach wissenschaftlichen Dokumenten im Internet vorgestellt. Im Vordergrund steht die Suche nach elektronisch verfügbaren Volltexten. Neben der Recherche in Bibliotheksverbünden und in DBIS, dem Datenbankinfosystem, werden Fachportale für die wissenschaftliche Recherche präsentiert. Verschiedene Wissenschaftssuchmaschinen, die frei verfügbare Volltexte zur Verfügung stellen, werden gezeigt. 
Dauer: ca. 50 Min.


 
Führungen für Gruppen und Klassen
Rechercheworkshops für Institute
Wintersemester 2020/2021

Veranstaltungen


Aktuell

THIRD PLACE ist die Veranstaltungsreihe der Bibliothek und des Publikationsmanagement an der Angewandten.
Der THIRD PLACE ist neben dem eigenen Zuhause und der Arbeits- bzw. Ausbildungsstätte ein (dritter) Ort des konsumfreien und ungezwungenen Miteinanders, des spielerischen Austausches und der Kommunikation.

Aufgrund der andauernden Pandemie legt der THIRD PLACE eine kleine Pause ein. Wir arbeiten an neuen Projekten und Formaten und freuen uns darauf, Sie bald wieder am THIRD PLACE begrüßen zu können!

Das Archiv mit Dokumentationen von vergangenen Veranstaltungen ist in Arbeit!
2020
1. EDITIONALE Wien
6. – 8. März 2020

Die EDITIONALE ist eine Messe für Künstlerbücher, Editionen und Buchobjekte und wurde von den beiden Künstler*innen Elisabeth Broel und Gernot Cepl im Jahr 2000 ins Leben gerufen. Bislang wurde die EDITONALE im Zweijahresturnus in Köln veranstaltet, vom 6.-8. März 2020 fand sie nun erstmals in Wien statt.

Ein internationales Präsentations-Forum für das Buch als Kunstmedium und die verschiedensten Spielarten gegenwärtiger Buchkunst - so zeigte sich die EDITIONALE dieses Jahr nun erstmals auch in Wien. Ab Freitag, den 6. März 2020, stand die Messe drei Tage lang in den Räumlichkeiten des 2018 eröffneten Erweiterungsbaus der Universität für Angewandte Kunst Wien in der Vorderen Zollamtsstraße für Besucher*innen bei freiem Eintritt offen.

Das Feld der Aussteller*innen wurde bewusst klein gehalten, um einen möglichst intensiven Austausch von Künstler*innen und Besucher*innen miteinander und untereinander zu ermöglichen. Die sorgfältig ausgewählten Ausstellerinnen der 1. EDITIONALE Wien stammten aus Belgien, Deutschland, Irland, Luxemburg, Ungarn und Österreich. Zu sehen waren u. a. Unikatzeichenbücher mit Zeichnungen und Text in Mischtechnik des in Wien lebenden Künstlers Tone Fink. Die Edition Thurnhof aus Horn und die Edition Thanhäuser aus Ottensheim stellten ebenfalls ihre Publikationen vor. Weitere Aussteller*innen waren die irische REDFOXPRESS, die in Japan geborene und in Deutschland lebende Künstlerin Setsuko Fukushima, die ungarische Künstlerin Ilona Kiss sowie ERGO PERS aus Belgien.

Von Wien erhoffen sich die deutschen Veranstalter neue Synergien und luden daher auch eine Auswahl von Studierenden und Absolvent*innen der Universität für Angewandte Kunst ein, ihre Werke anlässlich der 1. EDITIONALE Wien zu präsentieren.

Künstlerbücher sind Bücher, die Künstler*innen entworfen, gemalt, geklebt oder gedruckt haben. Es sind Buchobjekte, die den Referenzrahmen Buch überschreiten, in denen die Lesbarkeit zugunsten anderer Sichtweisen auf Papier, Schrift und Text zurücktritt, Editionen in kleinen Auflagen, Handpressendrucke sowie Unikatbücher.

Die 1. EDITIONALE Wien wurde am Freitag, 6. März 2020, um 18 Uhr eröffnet.

Messezeiten:
6. – 8. März 2020

Freitag, 6. März von 18 bis 21 Uhr
Samstag, 7. März von 13 bis 19 Uhr
Sonntag, 8. März von 11 bis 18 Uhr

Im Rahmen der 1. Editionale Wien erschien ein Booklet über die Beiträge von Studierenden und Absolvent*innen der Universität für angewandte Kunst Wien.

Beiträge der Universität für angewandte Kunst Wien zur 1. Editionale Wien 6. - 8. März 2020
Hrsg. von Sybille Hentze, ISBN 978-39504894-4-6









Jan Svenungsson im Gespräch mit Elsy Lahner
29. Januar 2020, 18 Uhr

JAN SVENUNGSSON
ist seit 2011 Leiter der Abteilung für Grafik und Druckgrafik an der Universität für angewandte Kunst Wien.
Studiert hat er am Kungliga Konsthögskolan in Stockholm und dem Institut des Hautes Etudes en Arts Plastiques in Paris.
In seiner künstlerischen Praxis, die er als „post-conceptual“ bezeichnet, benutzt er unterschiedliche Medien, um Themen, die mit Sprache, Übersetzung und Authentizität zu tun haben, zu hinterfragen.
Seit den späten 80er Jahren hat Svenungsson eine Vielzahl von Texten über Kunst, Architektur und Musik veröffentlicht. Im Jahr 2007 erschien sein „An Artist’s Text Book“, das sich mit den Anforderungen für bildende Künstler*innen befasst, die auch schreiben wollen oder müssen.

ELSY LAHNER
ist Kuratorin für zeitgenössische Kunst in der Albertina.

Die Publikation Making Prints and Thinking About It ist in der Buchreihe der Universität für angewandte Kunst Wien Edition Angewandte im De Gruyter Verlag erschienen.

Making Prints and Thinking About It präsentiert das gesamte druckgrafische Werk des Künstlers Jan Svenungsson, der seit 2011 für den Bereich Druckgrafik an der Angewandten verantwortlich ist.
Begleitend zu den abgebildeten Werken sind Texte zu lesen, in denen sich praktische Informationen, Erzählungen und Spekulationen ebenso reibungslos wie unterhaltsam vermischen.
Sein übergeordnetes Ziel ist es, die Bedeutung von Druckgrafik in der Gegenwartskunst kritisch zu diskutieren und – noch spezifischer – die Rolle des eigenhändigen „Making“ (des Machens) in einer Zeit, in der sich die Bedingungen für das Ausüben von Kreativität rasch verändern, zu beleuchten. Welche Auswirkungen hat die Wahl der Werkzeuge des Künstlers? Was bedeutet Authentizität in der heutigen Kunst? Wie verändert sich die Rolle des Künstlers, wenn er von künstlicher Intelligenz abhängig ist?
 
ISBN: 978-3-11-063216-3
Verlag: De Gruyter
EUR 29.95










2019
2018




Archiv

Kontakt

Direktion Name E-Mail Durchwahl
Bibliotheksdirektorin Sybille Hentze sybille.hentze@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2260
stellv. Bibliotheksdirektorin Johanna Totschnig johanna.totschnig@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2262
       
Allgemeine Anfragen   bibliothek@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2268
Informations- und Benutzungsdienste
Allgemeine Information
Führungen/Schulungen
Ansicht Künstlerbücher
  entlehnung@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2268
 
Teaching Library
Rechercheunterstützung Terminvereinbarung
Schwarz, Irene irene.schwarz@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2275
Fernleihe   fernleihe@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2265
Schriftentausch Kandinger, Ramona ramona.kandinger@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2277
Repositorium Phaidra Bailoni, Maximilian maximilian.bailoni@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2274
Leihansuchen Hentze, Sybille sybille.hentze@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2260

Team (alphabetisch)


Name Funktion E-Mail Durchwahl
Aichberger, Tanja Informations- und Benutzungsdienste,
Fernleihe, Handapparate
tanja.aichberger@uni-ak.ac.at                       +43 1 71133-2265
Bailoni, Maximilian Repositorium Phaidra maximilian.bailoni@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2274
Baruwa, Rosa Lehrling rosa-medea.baruwa@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2268
Bosek, Alexander Erwerbung alexander.bosek@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2267
Edinger, Pol Informations- und Benutzungsdienste pol.edinger@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2268
Gschlacht, Ursula Digitale Bibliothek, Sonderprojekte,
Zeitschriftenverwaltung,
Lehrlingsausbilderin
ursula.gschlacht@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2263
Haslbeck, Anne Medienbearbeitung anne.haslbeck@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2266
Hassan, Najah Lehrling im 1. Lehrjahr najah.hassan@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2268
Hentze, Sybille Bibliotheksdirektorin, Leitung Erwerbung,
Leitung Öffentlichkeitsarbeit, Leihansuchen
sybille.hentze@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2260
Herzog, Renate Sachbearbeitung renate.herzog@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2261
Jäger, Martina Interner IT-Support, Systembibliothekarin
(Alma), Sonderprojekte
martina.jaeger@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2911
Kandinger, Ramona Schriftentausch, Zeitschriftenverwaltung ramona.kandinger@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2277
Mädl, Eva Informations- und Benutzungsdienste,
Medienbearbeitung, Dauerleihen
eva.maedl@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2268
Pinter, Elisabeth Informations- und Benutzungsdienste,
Medienbearbeitung
elisabeth.pinter@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2278
Sacluti, Rosa Bernadette Medienbearbeitung rosa-bernadette.sacluti@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2276
Schwarz, Irene Leitung Informations- und
Benutzungsdienste
irene.schwarz@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2275
Totschnig, Johanna stellv. Bibliotheksdirektorin, Leitung Medienbearbeitung,
Leitung Digitale Bibliothek,
Systembibliothekarin
johanna.totschnig@uni-ak.ac.at +43 1 71133-2262



Über die Bibliothek

Die Universitätsbibliothek ist die zentrale Informationseinrichtung der Universität. Sie unterstützt Studium, Lehre und Forschung an der Universität durch Bereitstellung und Vermittlung von gedruckten, elektronischen und audiovisuellen Informationsträgern zu allen angebotenen Studienbereichen.
Sie stellt ihre Bestände für die berufliche und allgemeine Bildung der Öffentlichkeit zur Verfügung.
Sie fördert die Informationskompetenz ihrer Benutzer*innen, d.h. die Fähigkeit zur Auswahl, Nutzung und kritischen Bewertung von Informationsträgern, durch Schulungen und individuelle Beratung.
 
Sie ist allgemein (öffentlich) zugänglich. Die gesamten Bestände sind über supA Suchportal Angewandte recherchierbar und können an der Bibliothek benützt und zum überwiegenden Teil nach Hause entlehnt werden.