Ausstellungen

unter flaschen - Die Fledermaus in der Bar du Bois

Eine Ausstellung von Bar du Bois in Zusammenarbeit mit der Klasse Skulptur und Raum/Hans Schabus, Universität für angewandte Kunst Wien

Eingeladen von Cosima Rainer, Leitung Kunstsammlung und Archiv
 
Bar du Bois ist ein Künstler_innenkollektiv, das in unterschiedlichen Besetzungen seit 2013 besteht. Bar du Bois ist aber buchstäblich auch eine Bar. Eine Bar auf Wanderschaft. Ihre Möbel werden von Künstler_innen gebaut und sie wird von Künstler_innen betrieben. Bar du Bois ist damit auch ein sozialer Ort. Ihre künstlerische Praxis verknüpft zahlreiche Agenden, wie die Arbeit im Kollektiv, die Infragestellung der Hierarchien im Kunstsystem, die Befragung des Ausstellungsraumes als Ort der Repräsentation, der Einsatz einer Travestie von Stilen und Formensprachen, die zum jeweiligen Ausstellungsort in Bezug gesetzt werden. Sie haben sich als Kontrast zum Kult der wiedererkennbaren künstlerischen Autorenschaft etabliert, als Alternative zur Warenfixiertheit des Kunstmarktes und zum repräsentativen hygienischen White Cube. Statt an solch etablierte Standards glaubt Bar du Bois (dt. Bar aus Holz) an das komponierte Durcheinander des künstlerischen Kollektivs. Man glaubt an das Patchwork und den Rausch, der die Ideen belebt und die sozialen Monaden zueinander bringt.
Durch die Etablierung eines eigenen Netzwerkes in Form eines temporären Offspace mit Bar suchen sie nach aktuellen Möglichkeiten von konstruktiven Gegenwelten und kollaborativen Strategien im Kunstfeld. Der jeweilige Ausstellungsraum wird als Ganzes künstlerisch verhandelt und durch Elemente zu einer Bar gestaltet. Bar du Bois hat bisher an die 40 Ausstellungen und Performances in Österreich, Deutschland und Italien realisiert.
Eröffnung
10. März 2020 - 18:00
Universitätsgalerie im Heiligenkreuzer Hof Wien
Laufzeit
10. März 2020 - 30. April 2020
Universitätsgalerie im Heiligenkreuzer Hof Wien

SHOW OFF. Austrian Fashion Design

Mit SHOW OFF. Austrian Fashion Design zeigt das MAK die erste umfassende Großausstellung zum österreichischen Modedesign von den 1980ern bis heute. Raumgreifende Installationen bilden den Rahmen für eine inspirierende Auseinandersetzung mit Mode designed/made in Austria im internationalen Kontext.

Ausstellungsdauer
14. Februar 2020 - 12. Juli 2020
MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

Wiener Werkstätte goes Underground

Das Kabarett Fledermaus ist Teil der Ausstellung Into the Night. Die Avantgarde im Nachtcafé im Belvedere Wien

Die Abteilung Kunstsammlung und Archiv hat im letzten Jahr das keramische Dekor des Barraums des Kabarett Fledermaus (1907-1913) nach einem einzigen existierenden Schwarz-Weiss-Foto in Form einer stilistischen Adaption und in Kooperation mit Expert_innen und Künstler_innen wie Maria Wiala und Beate Seckauer minutiös rekonstruiert. Somit ist es nun möglich, dem experimentellen Raumgefüge und der künstlerischen Vision dieses ungewöhnlichen Etablissements nachzuspüren. Die stilistische Adaption nach den Entwürfen von Josef Hoffmann, Berthold Löffler und Michael Powolny ist aktuell in der Ausstellung Into the Night. Die Avantgarde im Nachtcafé im Belvedere Wien bis Juni 2020 zu sehen.
Ausstellungsdauer
14. Februar 2020 - 01. Juni 2020
Unteres Belvedere, Rennweg 6

AIL: Toxic Temple

Prozessuale Ausstellung

Angewandte Innovation Laboratory - AIL

In einer prozessualen Ausstellung nähern sich Anna Lerchbaumer und Kilian Jörg der Schönheit der Ölschliere, der Erhabenheit des Technoschrotts, der Erleuchtung der Radioaktivität und dem Transzendenten des Aussterbens. Vielleicht werden unsere neuen Götter stinkende Zombies sein. LET`S MEET AT THE END OF THE WORLD und lasst uns im Rausch der Vergiftung tanzen!
Ausstellung
12. Februar 2020 - 26. Februar 2020
Expositur Franz-Josefs-Kai 3 - AIL

edire!

Klasse Fotografie/Gabriele Rothemann

Klasse Fotografie/Gabriele Rothemann, Universität für angewandte Kunst Wien

Zur Eröffnung am Donnerstag, 30. Januar 2020, 18 Uhr, laden wir herzlich ein. Die Galerien in der Admiralitätstraße eröffnen an diesem Abend gemeinsam.
Ausstellungsdauer
31. Januar 2020 - 29. Februar 2020
MULTIPLE BOX, Galerie Kunsthandel Edition, Admiralitätstraße 76, D-20459 Hamburg

Scirocco am Brillantengrund

Klasse Angewandte Fotografie, Maria Ziegelböck

SCIROCCO heisst ein Track von Wolfram (Eckert) - dieser (Sound)track ist Ausgangspunkt und Überordnung für Videoarbeiten der Studentinnen und Studenten der Klasse für Angewandte Fotografie und Zeitbasierte Medien (der Universität für angewandte Kunst Wien). Entstanden sind die unterschiedlichsten Lösungen, die in der Garage des Brillantengrund in einer Videoinstallation synchronisiert werden. SCIROCCO heisst auch noch ein Wind, ein Fahrrad, ein Auto und ein Hotel im Banautal, und Sound manipuliert unsere Wahrnehmung der Bilder - ob diese Manipulation auch umkehrbar ist, soll mit dieser Videoinstallation untersucht werden.
Ausstellungsdauer
24. Januar 2020 - 20. Februar 2020
Am Brillatengrund

Schauraum: Nelson Ramirez de Arellano Conde

CUBAN TIME

Kuratiert von: Ruth Schnell und Tommy Schneider

In Fotos und Videos setzt sich Cuban Time mit der facettenreichen Beziehung der Kubaner zum Thema Zeit auseinander. Zwei Projekte treffen hier aufeinander: „Hotel Habana“ bietet eine Sicht verschiedener Zeiträume auf den gleichen Ort, gleichsam als ob die Zeit sich in transparenten Schichten über einen Ort legte.
Ausstellungsdauer
29. November 2019 - 28. Februar 2020
Schauraum Quartier21, MuseumsQuartier