Ausstellungen

Expeditions to Hidden Worlds - Science Visualization Lab

Alfred Vendl und Martina R. Fröschl

The Science Visualization Lab of the University of Applied Arts has been treading new paths for many years to make science tangible and visible.
For this purpose, the design tools of computer animation, documentary film and immersive experiences are used in a variety of ways to convey scientific information and images. The presented videos show the lab's most successful projects, but also their development paths and underlying data. As an example, not only the Micro and Nanoworld, but also the path as a destination becomes visible. Size scales that are invisible without technical aids can be made tangible through digital data from our very physical world.
Ausstellungsdauer
08. Oktober 2021 - 19. November 2021
Im Schauraum der Digitalen Kunst, MQ Electric Avenue
Finissage
19. November 2021 - 17:00

A - ein Dreikörper Problem

Barbis Ruder


Eine Ausstellung im Zuge der Vienna Art Week.

A ist ein Dreieck und eine dreiteilige Arbeit aus einem Instrument, Einschreibung und Ton.
Sie ist inspiriert von der gotischen Architektur der Dominikanerkirche Krems und wird nun im Rahmen der Vienna Art Week im Atrium der Universität für angewandte Kunst wieder zum Schwingen gebracht.
Eröffnung
16. November 2021 - 17:00
Atrium, VZA 7

:: KAIROS

Recall of Earth

Angewandte Innovation Lab

:: KAIROS. Recall of Earth addresses the relationship between humans and natural events. The term kairos relates to natural phenomena on the one hand and to temporality on the other – kairos is the modern Greek word for "weather", but it also means "the right moment". The ambiguity inherent in this word runs like a golden thread through the exhibition. Starting out with meteorological aspects regarding the “weather”, the exhibition also tries to draw a pic- ture of the psyche and its entangle- ment with natural phenomena. The boundaries between different levels of perception dissolve; the influence of the outside world becomes tangible and visible; the illusion of being able to control perceptions falls victim to deception itself.
Vernissage
11. November 2021 - 18:00
AIL– Angewandte Innovation Lab, Georg-Coch-Platz 2
Ausstellungsdauer
12. November 2021 - 21. Januar 2022
AIL– Angewandte Innovation Lab, Georg-Coch-Platz 2 (former PSK)

Liddy Scheffknecht: nine to five

Liddy Scheffknecht transformiert den Kunstraum Weikendorf mit ihrer Ausstellung nine to five in einen Zeit-Raum. Die Wände sind mit der Reproduktion einer Zeichnung ausgekeidet, die mithilfe des Sonnenlichts und der Erdumdrehung entstanden ist: Scheffknecht nahm die Dauer eines konventionellen Arbeitstages und markierte den Verlauf jeder Stunde, indem das durch Zahlenschablonen auf Papier fallende Licht in regelmäßigen Abständen nachgezeichnet wurde. Die Ziffern erscheinen verzerrt, ineinander verwoben und doch gleichmäßig und einer Logik folgend.

Ausstellungsdauer
26. September 2021 - 27. März 2022
Kunstraum Weikendorf
INVENTOUR-Kunstgespräch
07. November 2021 - 16:00
Kunstraum Weikendorf

how lovecraft saved the world

Universitätsgalerie der Angewandten im Heiligenkreuzerhof.

Als Sprachfex, Lustspieler, Jargon-Jongleur und Reim-Rastelli wird der österreichische Schriftsteller H. C. Artmann bezeichnet, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. Die Sprache und die vielen Sprachen - oder besser - die Plurilingualität Artmanns gab den Ausschlag für die Konzeption der Ausstellung ‚how lovecraft saved the world’, die in Zusammenarbeit mit Jakob Lena Knebl, Studierenden der Angewandten und der Germanistin Alexandra Millner entsteht.
Ausstellungsdauer
27. Oktober 2021 - 05. Februar 2022
Universitätsgalerie der Angewandten, Schönlaterngasse 5, 1010 Wien
Soft Opening
27. Oktober 2021 - 14:00
Universitätsgalerie der Angewandten, Schönlaterngasse 5, 1010 Wien

Under arched ceilings

Universitätsgalerie der Angewandten im Heiligenkreuzerhof

Unter dem Gewölbe der Sala Terrena versammeln sich die kollaborativen Beiträge von Künstler*nnen in einem Setting, worin gleichsam Bögen zwischen den Konzepten von Ausstellung, Modenschau und Performance gespannt werden.
Ausstellungseröffnung
21. Oktober 2021 - 17:00
Universitätsgalerie der Angewandten im Heiligenkreuzerhof
Ausstellungsdauer
22. Oktober 2021 - 06. November 2021
Universitätsgalerie der Angewandten im Heiligenkreuzerhof

Museum in der Votivkirche – Neueröffnung

Das historistisches Gesamtkunstwerk Votivkirche von Heinrich Ferstel beherbergt liturgische Geräte, prunkvolle Fahnen und Entwurfszeichnungen zu den heute nicht mehr in der Kirche erhaltenen Glasmalereien. Einen besonderen Stellenwert in der Sammlung nimmt der sogenannte „Antwerpener Passionsaltar“ aus der Zeit um 1500 ein, eines der wenigen erhaltenen spätgotischen Schnitzwerke dieser Art mit originaler Polychromie.
Ausstellungsdauer
14. Oktober 2021 - 31. Dezember 2021
Votivkirche, Rooseveltplatz, 1090 Wien

Workspace in Progress

How work affects life


Entwürfe der Studierenden Klasse Industriedesign der Universität für angewandte Kunst Wien, unter Leitung von Prof. Stefan Diez, in einer Ausstellung kuratiert von Matylda Krzykowski im MAKK Köln.

>> LIVE STREAM from the exhibition opening: 05.10.2021 19:00 >>
 
Die Studierenden der Abteilung Industrial Design1 der Universität für angewandte Kunst Wien haben sich unter der Leitung von Prof. Stefan Diez über zwei Semester hinweg mit den gegenwärtigen und zukünftigen Formen der Arbeit auseinandergesetzt: Während im ersten Semester die aktuellen Einflüsse auf die Arbeitswelt hinsichtlich technologischer, ökonomischer und sozialer Veränderungen thematisiert wurden, sind im zweiten Semester die Produktionsweisen dieser Projekte unter den Gesichtspunkten einer zukunftsorientierten Kreislaufwirtschaft behandelt worden.
Ausstellung
06. Oktober 2021 - 31. Oktober 2021
MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln

PFEILER

Skulptur und Raum

JULIA STEINBACH
IN THIS SCENERY
 
The writer Bodil Malmsten once said that she hates music because it is the one form of artistic expression that doesn’t take the detour through the intellect, but rather manipulatively, goes straight to the heart. The same could be said about decoration.
Ausstellungsdauer
06. Oktober 2021 - 10. Dezember 2021
Brückenpassage MQ Zwischen Burggasse und Hof 12

PARADISE

Neun Bilder von Studierenden der Klasse Grafik | Druckgrafik, die alle auf das Thema "PARADISE" in Bild geantwortet haben. Das Projekt, das zwei Monate installiert bleiben wird, kann als eine Fortsetzung des Posterprojekts "EARTH 2" gesehen werden.

Die Entwicklung des Lebens auf der Erde hat Tempo aufgenommen. Die zunehmende Geschwindigkeit ist menschengemacht und die Art der Veränderung macht menschliches Leben zugleich bald unmöglich. Wo kommen wir her? Wo wollen wir hin? Was für einen Ort suchen wir und was machen wir damit, wenn wir ihn gefunden haben?
Austellungsdauer
01. Oktober 2021 - 01. Dezember 2021
Angewandte, Hauptgebäude Oskar-Kokoschka-Platz

Judith P. Fischer: HULA HOOP


Judith P. Fischer ist Lehrende am Institut für Kunst und Technologie, Abteilung Aktzeichnen.

Judith P. Fischer, deren Werke stets dicht am Thema Linie und Raum angesiedelt sind, verbindet für ihre Ausstellung im Bildraum Bodensee die Form des Hula-Hoop-Reifens nicht nur mit Assoziationen von Bewegung, Spiel und Vergnügen: Signethaft reduziert, in labyrinthischen Verflechtungen oder als amorphe Installation, verschmelzen Thema und Form zu einem sensibel ausbalancierten Gesamtausdruck mit Symbolcharakter.
Ausstellung
17. September 2021 - 28. Oktober 2021
Bildraum Bodensee

Natascha Auenhammer Aquarium, die Gänsehaut des Wassers

Der Raum wird von ViennaBade-Donau und ARTist zur Verfügung gestellt.

offCave, Viennabase Donau, Ausstellungsraum im Erdgeschoss, der als Fenster zur Außenwelt den Mikrokosmos des OPEN CAVES (ein Projekt des Künstlerkollektivs Öls) sichtbar macht, wo im Rahmen des Projektes entwickelte Ausstellungen gezeigt werden, um eine Kommunikation zur Öffentlichkeit  herzustellen. 
 
Ausstellungsdauer
10. September 2021 - 06. November 2021
Viennabase Donau

Magic Queen [from the series Artificial Ecologies] - 2021

Biennale Architettura 2021

La Biennale di Venezia
MAEID [Büro für Architektur & Transmediale Kunst] Daniela Mitterberger, Tiziano Derme


Magic Queen represents a hybrid environment that incorporates and fuses biological systems with organic materials and machines, creating an ecosystem of empathy and co-existence.  The project explores the deeper meaning of the relationship between nature, technology and living systems favoring the creation of an ecology of non-human subjects. In this scenario, Magic Queen is conceived as built habitat that has the potential to restore and nurture itself, redefining the role of living systems within architecture. 
Ausstellungsdauer
22. Mai 2021 - 21. November 2021
La Biennale di Venezia, Sede espositiva Giardini e Arsenale

OSKAR KOKOSCHKA. Aus der Perspektive eines Sammlers

Eine Kooperation mit dem Oskar Kokoschka Zentrum, Angewandte. 

Im Jahr 2021 lädt die Oskar Kokoschka Dokumentation zur Schau OSKAR KOKOSCHKA. Aus der Perspektive eines Sammlers. Frühe, selten gezeigte Zeichnungen, Postkartenentwürfe, Aquarelle der Dresdner Jahre sowie Landschafts- und Aktdarstellungen aus dem Exil bieten einen breiten Querschnitt durch das Leben und Werk des großen Malers, Grafikers und Dramatikers.
Ausstellungsdauer
07. Mai 2021 - 26. Oktober 2021
Kokoschka Haus Pöchlarn