Werte(De)Konstruktionen

Die Problematik starker Orientierungen

Die Publikation ist in der Buchreihe der Universität für angewandte Kunst „Edition Angewandte“ im De Gruyter Verlag erschienen.

Hrsg. v. Böning, Marietta / Ellrich, Lutz

Wieso geraten Werte im Informationszeitalter der globalen, postmodernen, egalitären, sozialdemokratischen, nationalen, liberalistischen, meritokratischen, postkolonialen – weitere konfligierende Attribute lassen sich anreihen – Gesellschaft in Widerstreit miteinander, sodass eine vermeintliche Krise entsteht?
Welche Chancen und Risiken für einen Wertewandel birgt technologisches Rationalisierungsbestreben, während humane Arbeitskraft ersetzt werden soll, KI als humane Intelligenz simulierendes technologisches Vermögen definiert wird, Big-Data-Anwendungen den Datenschutz bedrohen, die Wege der Information schwer kontrollierbar sind? Welche Rolle spielen hierbei Kunst und Kultur?

Mit Gerald Bast, Lutz Ellrich, Günther Friesinger, Eva-Maria Stadler

Moderation: Marietta Böning

Begrüßung
Gerald Bast

Zur Publikation
Marietta Böning
 

Werte(De)Konstruktionen – Die Problematik starker Orientierungen
Die Publikation ist in der Buchreihe der Universität für angewandte Kunst „Edition Angewandte“ im De Gruyter Verlag erschienen.

Die Autoren/-innen erörtern das Wertedilemma in unserer volatilen, unsicheren, komplexen und ambivalente Welt in ökonomischen, politischen, religiösen und kulturellen Zusammenhängen. Sie fragen nach rationalen Maßstäben für sinnvolle Handlungsorientierungen.

ISBN: 978-3-11-066147-7
Herausgeber/Editor: Böning, Marietta / Ellrich, Lutz
Verlag/Publisher: De Gruyter
EUR 49.95
https://www.degruyter.com/view/product/533174


Werte(De)Konstruktionen Die Problematik starker Orientierungen
Buchpräsentation
Buchpräsentation
24. Juni 2019, 18:00 - 21:00
AIL - Angewandte Innovation Lab, Franz-Josefs-Kai 3, 1010 Wien