Oskar Kokoschka. Neue Einblicke und Perspektiven / New Insights and Perspectives (Neuerscheinung)

Oskar Kokoschka hat sich als „Oberwildling“ der Wiener Moderne, als Multitalent in Bild und Wort, als Schöpfer eines viel rezipierten Puppenfetischs und als prominenter, von den Nazis als „entartet" diffamierter Künstler und Antifaschist in den Kanon einer explizit widerständigen Moderne eingeschrieben – als Inbegriff des radikalen, politischen Künstlers.
 
Kokoschka revisited: Die Publikation versammelt als Ergebnis einer internationalen Tagung am Oskar Kokoschka Zentrum der Universität für angewandte Kunst Wien aktuelle Forschungen aus Kunst- und Kulturwissenschaft, Zeitgeschichte, Literatur- und Theaterwissenschaft, Gender Studies und Biografieforschung. Auf Basis bislang unbekannter Quellenfunde beleuchtet sie Leben und Werk des faszinierenden Künstlers neu und hinterfragt kritisch seine wirkmächtigen Narrative.
 
  • Neueste internationale interdisziplinäre Forschungsergebnisse zu Leben und Werk
  • Forschungsthemen (u. a.): Exilnetzwerke, expressionistisches Bühnenwerk und Selbstpositionierung Kokoschkas
  • Neue Archivfunde aus Wien, Zürich, London, Moskau und den USA

Autoreninformation
 
Régine Bonnefoit, Professorin am Institut d’histoire de l’art et de muséologie, Université de Neuchâtel, Schweiz Professor of contemporary art history and museology at the University of Neuchâtel, Switzerland

Bernadette Reinhold, Leiterin des Oskar Kokoschka Zentrums und Senior Scientist am Institut Kunstsammlung und Archiv der Universität für angewandte Kunst Wien Director of the Oskar Kokoschka Center and Senior Scientist at Collection and Archive of the University of Applied Arts Vienna

 
Buchcover: Oskar
                                       Kokoschka: Neue Einblicke und Perspektiven
Oskar Kokoschka: Neue Einblicke und Perspektiven
ISBN: 9783110724202
Herausgeber: Régine Bonnefoit und Bernadette Reinhold
Verlag: De Gruyter
Sprache: Deutsch, Englisch
Neueste Forschungen zu Oskar Kokoschka