„Quantifizierte Kritik“ organisiert von Portfolio & Showroom im Rahmen der gemeinsamen Jahrestagung GTG und GWMT

Digitale Technik und die quantifizierte Herstellung von Wertigkeiten an Universitäten werden von einem Panel befragt, das von Florian Bettel mit Andreas Ferus (Akademie der bildenden Künste Wien) sowie Moritz Meister und Aglaja Przyborski (Bertha von Suttner Privatuniversität) organisiert und von Veronika Kocher moderiert wird. Das Panel verortet sich somit innerhalb des Generalthemas „Skalen, Normen, Grenzwerte im (digitalen) Wandel“ der gemeinsamen Jahrestagung der Gesellschaft für Technikgeschichte (GTG) und der Gesellschaft für die Geschichte der Wissenschaften, der Medizin und der Technik (GWMT).
 
Die Tagung findet vom 17. bis zum 19. September 2021 statt. Sie können an der telepräsent abgehaltenen Veranstaltung über diesen Link teilnehmen: https://skalen.univie.ac.at/programm-der-gemeinsamen-jahrestagung-gtg-und-gwmt/samstag-18-september-2021/keynotes-und-panels/keynote-iii-panel-9-17-keynote-iv/

Programm
„Quantifizierte Kritik“ organisiert von Portfolio
                                       & Showroom
„Quantifizierte Kritik“ organisiert von Portfolio & Showroom
Veranstaltung