Rini Tandon. to spaces unsigned

Arbeiten, Konzepte, Prozesse 1976–2020

Rini Tandons Werk zeichnet sich durch eine poetische medienübergreifende Herangehensweise aus: Arbeiten auf Papier, Malerei und Skulpturen sind ebenso vertreten wie Fotografien und Videoarbeiten.
 
Die Monografie gibt erstmals einen Überblick über das Werk der in Indien geborenen und in Österreich lebenden Künstlerin, die bei Nasreen Mohamedi an der Faculty of Fine Arts der University of Baroda studierte.
 
Das Buch nimmt den Leser auf einen faszinierenden Parcours mit – von Rini Tandons frühen Arbeiten, die schon ihre Affinität zum Skulpturalen zeigen, über ihre postminimalistisch-geometrischen Skulpturen bis hin zu ihren Interventionen in den Architektur- und Landschaftsraum. In Auseinandersetzung mit der digitalen Moderne sind schließlich naturwissenschaftlich anmutende Versuchsanordnungen und Videos entstanden.
 
  • Erster umfassender Überblick zum Werk von Rini Tandon
  • Medienübergreifende Raumstrategien: Arbeiten auf Papier, Malerei, Skulpturen, Installationen, Fotografien und Videos
  • Werkporträt einer Künstlerin zwischen zwei Kontinenten
 
AUTORENINFORMATION
Sabine Folie, Professorin für Performance und zeitbezogene Medien an der Kunstuniversität Linz, Kunsthistorikerin, Autorin und freischaffende Kuratorin; Direktorin des VALIE EXPORT Center Linz

Mit Beiträgen von: Helmut Draxler, Sabine Folie, Katharina Gsöllpointner, Vanessa Joan Müller.

Kaufen

Buchcover: Rini Tandon. to spaces
                                       unsigned
Rini Tandon. to spaces unsigned
ISBN: 978-3-11-070045-9
Herausgeber: Sabine Folie
Verlag: De Gruyter
Sprache: Deutsch, Englisch
Preis: EUR 39.95
Medienübergreifende Raumstrategien