alles oder nichts wortet

Festschrift für Ferdinand Schmatz

Der Schriftsteller Ferdinand Schmatz ist nicht nur ein herausragender Lyriker und Essayist. Er hat seine Arbeit seit mehr als dreißig Jahren auch um Lehrtätigkeiten an der Universität für angewandte Kunst Wien erweitert, wo er von 2012 bis 2020 dem Institut für Sprachkunst als Leiter vorstand.
 
Mit alles oder nichts wortet würdigen Kolleginnen und Kollegen, Wegbegleiterinnen und -begleiter und Studierende Werk und Wirken von Ferdinand Schmatz auf besondere Weise: in Lektüren seiner Texte, in literarischen Antworten auf sein Schreiben, in Anekdoten, gemeinsamen Gedankenspielen, freundschaftlichen Wertschätzungen.
 
Der Band enthält auch Gespräche, in denen der Autor selbst zu Wort kommt, sowie Auszüge aus ausgewählten Werken, u. a. der Komponisten Wolfgang Mitterer und Beat Furrer.
 
  • Werk, Wirken und Wirkung des bekannten österreichischen Autors Ferdinand Schmatz
  • Sammelband mit Beiträgen bekannter deutschsprachiger Autorinnen und Autoren
  • Kunstbuch mit einem Werk des Künstlers Heimo Zobernig

AUTORENINFORMATION
G. Steinbuch, S. Huber, S. Konrath, G. Pichler, F. Prokopetz, T. Rupp, Institut für Sprachkunst, Universität für angewandte Kunst Wien
Buchercover:
                                       alles oder nichts wortet Festschrift für Ferdinand Schmatz
alles oder nichts wortet Festschrift für Ferdinand Schmatz
ISBN: 978-3-11-072305-2
Herausgeber: Gerhild Steinbuch, Sandro D. Huber, Sabine Konrath, Greta Pichler, Felicitas Prokopetz und Tizian Natale Rupp
Verlag: De Gruyter
Sprache: Deutsch
Preis: EUR 39.95
Ferdinand Schmatz: Werk, Wirken, Wirkung