Universität für angewandte Kunst Wien bei der Foto Wien 2019: A FORK IN THE ROAD
Studierende zeigen neueste Arbeiten – Kooperation mit Athens School of Fine Arts
20.03.2019

Im Rahmen des Monats der Fotografie, der Foto Wien 2019, zeigen Studierende der Universität für angewandte Kunst Wien wie auch Studierende der Athens School of Fine Arts ihre neuesten Arbeiten. Die individuellen Sichtweisen werden durch das Medium Fotografie konzentriert, verortet und in einer Zeit, die allgemein als Umbruch bezeichnet wird, spürbar gemacht.
Die Ausstellung „A Fork in the Road“ wurde von Professorin Gabriele Rothemann, Nikos Arvanitis und dem Team der Fotografieklasse der Angewandten kuratiert. „A Fork in the Road“ wird das Gemeinsame feiern. Freunde und Freundinnen werden eingeladen, Kunstwerke einander gegenübergestellt und vernetzt. Künstlerische Ideen öffnen Denkräume und überwinden territoriales Verharren. Es ist die Zeit gekommen, die es dringlicher denn je erfordert, sich auf den Weg zu machen, Erfahrungen zu sammeln und mit jungen Positionen künstlerischer Forschung interkulturell in Austausch zu treten.
An der Weggabelung üben wir uns im gemeinsamen künstlerischen Handeln.

Die Ausstellung wird heute Abend im Rahmen der FOTO WIEN 2019 um 19 Uhr eröffnet und läuft bis 6. April 2019 in der Festivalzentrale in der Wiener Postsparkasse am Georg-Coch-Platz 2. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 14 bis 20 Uhr. Eintritt frei.
Fotos zum Download: www.dieangewandte.at/presse
Download
Download
Download
Download
Download