Angewandte Festival 2019

Mit einem ganz neuen Ausstellungs- und Veranstaltungskonzept präsentiert sich die Angewandte zum Jahresabschluss des Studienjahres 2018/19.
Das Angewandte Festival öffnet die Institution und will gesellschaftspolitische Themen sowie künstlerische Positionen in und mit der Öffentlichkeit verhandeln. In den teils neuen Räumlichkeiten der Angewandten präsentieren sich die Abteilungen und das ehemalige Ausstellungsformat "The Essence” wird durch ein vielfältiges Programm unter dem Leitmotiv Öffnungen/Openings erweitert. Neben unterschiedlichen Ausstellungssettings aller künstlerischen Abteilungen wird der Oskar-Kokoschka-Platz für den Verkehr gesperrt und zur Bühne für multidisziplinäre Beiträge, die zur aktiven Teilnahme und Auseinandersetzung anregen sollen.

Mit Interventionen, Installationen, Ausstellungen, Performances, Konzerten, Workshops, Touren und Screenings zeigt die Angewandte nicht nur die Vielfalt an Studienfächer, sondern die künstlerische und wissenschaftliche Praxis und deren Prozesse sowie die disziplinen-übergreifenden Herangehensweise. Anspruch des Festivals ist die Verschränkung und Interaktion von Theorie und Praxis, Bildender Kunst und Design, Forschung und Wissenschaft zu veranschaulichen, auf Problemfelder aktueller Phänomene der Gesellschaft hinzuweisen und neue Felder von Wissensproduktion zu erproben.
Veranstaltung
Dauer
25. Juni 2019 - 28. Juni 2019
Oskar-Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien / Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien