Universitätsprofessur (m/w/d, 40 Wstd., befristet auf 5 Jahre) - Transmediale Kunst

An der Universität für angewandte Kunst Wien ist ab 1. Oktober 2021 die Stelle einer

Universitätsprofessur (m/w/d)
für das zentrale künstlerische Fach
im Studienzweig „Transmediale Kunst“
der Studienrichtung „Medienkunst“  

zu besetzen. Die Position ist am Institut für Bildende und Mediale Kunst angesiedelt. Sie wird zunächst befristet auf fünf Jahre besetzt, eine spätere Vertragsverlängerung ist in beiderseitigem Einvernehmen möglich.

Im Rahmen des Studienzweigs „Transmediale Kunst“ soll ein möglichst breites Spektrum in bildender und medialer Kunst vermittelt und erprobt werden, innerhalb dessen Transmedialität, Transdisziplinarität und die komplexen Beziehungsgeflechte von Medien und Wahrnehmung eine spezielle Rolle einnehmen.

Transmedialität geht von der Transformation von Medien, Materialien und Methoden sowie der Verknüpfung, Überlagerung und Inszenierung von Film und Video, zeit- und raumbasierten Konzepten, Klang, Performance und elektronisch-digitalen Medien aus, umfasst das künstlerisch forschende Ausloten der künstlerischen Potenziale aktueller technologisch-naturwissenschaftlich basierter Prozesse und Materialien (Biologie, Quantenphysik, Artificial Intelligence), die aktuell noch wenig oder gar nicht zum Kanon künstlerischer Produktionsmedien zählen, bis hin zur Erforschung postmedialer künstlerischer Strategien.

Dem Handlungsaspekt sowie dem kommunikativen Aspekt von Kunst wird eine zentrale Rolle eingeräumt.

Die Professur soll durch fachliche Kompetenz und pädagogisches Engagement sicherstellen, dass die Studierenden im zentralen künstlerischen Fach „Transmediale Kunst“ in ihrer künstlerischen Entwicklung betreut und gefördert werden und durch ihre eigene künstlerische Forschung zur Entwicklung des der Transmedialen Kunst beitragen.

Gesucht wird daher eine international erfolgreiche künstlerische Persönlichkeit, die durch ihre Arbeit in der Praxis Maßstäbe gesetzt hat und die
•    mit ihren transmedialen künstlerischen Arbeiten internationale Beachtung und Anerkennung findet, im Feld der Transmedialen Kunst
•    mit aktuellen Positionen im Feld der Transmedialen Kunst vertraut ist,
•    die Entwicklungsperspektiven von Transmedialität in der Kunst (im oben skizzierten Verständnis) erkennt und diese durch Lehre und Forschung zur Entfaltung bringen will,
•    inhaltlich und zeitlich in der Lage ist, die Studierenden im zentralen künstlerischen Fach „Transmediale Kunst“ im Rahmen des Diplomstudiums „Medienkunst“ zu betreuen,
•    zur Betreuung von Studierenden im Rahmen des Studiums „PhD in Arts“ an der Universität für angewandte Kunst Wien bereit ist,
•    über didaktische Fähigkeiten und Begeisterungsfähigkeit in der Arbeit mit Studierenden (in Form von regelmäßigen Unterrichts- und Korrektureinheiten) und möglichst über universitäre Lehrerfahrung verfügt,
•    zur engagierten Mitarbeit an den inneruniversitären Entscheidungsfindungsprozessen bereit ist,
•    Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Arbeit mit einem vorhandenen Stab an Mitarbeiter_innen besitzt,
•    außenwirksame Aktivitäten der Universität bzw. der Abteilung (Ausstellungen, Veranstaltungen, Kooperationsprojekte mit außeruniversitären Partnern) unterstützt und interdisziplinäre sowie internationale Projekte fördert sowie
•    nationale und internationale Kontakte im Kunst- und Kulturbetrieb zur Unterstützung der Studierenden und Absolvent_innen im Studium und beim Aufbau von nationalen und internationalen Netzwerken einbringen kann.

Deutschkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht zwingend.

Das verhandelbare Mindestgehalt für Professor_innen beträgt laut Kollektivvertrag Euro 5.245,60 brutto monatlich, 14 x im Jahr.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen.

Bewerbungen sind in deutscher und / oder englischer Sprache in elektronischer Form bis 15. November 2020 (Einlangen an der Universität) unter Beibringung umfassender Unterlagen (einschließlich konkreter Internetquellen) über Lebenslauf und die eigene künstlerische Arbeit sowie einer kurzen Zusammenfassung der persönlichen Vorstellungen von der Lehrtätigkeit an rektorat@uni-ak.ac.at zu richten.

Die Universität für angewandte Kunst Wien steht als Arbeitgeberin für Chancengleichheit und Diversität und achtet auf ein diskriminierungskritisches Verfahren.

Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten.


The University of Applied Arts Vienna is seeking to appoint a

University Professor (m/f/d)
for the central artistic subject (major)
„Transmedia Art“
in the study program „Media Art“  

for a fixed period of 5 years, as of the 1st of October 2021. (By mutual agreement an extension of contract is possible.) The position is based at the Institute of Fine Arts and Media Arts.

The “Transmedia Art” programme aims to convey and facilitate experimentation with the broadest possible spectrum of fine art and media art within which transmediality, transdisciplinarity, and the complex networks of relationships between media and perception play a special role.

Transmediality is based in the transformation of media, materials, and methods as well as in the linkage, overlapping, and staging of film and video, time- and space-based concepts, sound, performance art, and electronic and digital media; it includes artistic research that explores the artistic potentials of current technologically and scientifically rooted processes and materials (such as from biology, quantum physics, artificial intelligence, etc.) that are as yet hardly or not at all canonized as media of artistic production and runs all the way to research concerning postmedia artistic strategies.

Agency and communication are aspects that play a central role.

This professorship should supply the specialized competence and pedagogical dedication necessary to ensure that “Transmedia Art” majors are guided and supported in their artistic development while also contributing to transmedia art’s development through their own artistic research.

The individual sought to fill this post should therefore be an internationally successful artistic personality whose practical work has set standards and who
•    has produced transmedia works for which they are known and held in high regard internationally in the transmedia art field,
•    is familiar with current stances in the field of transmedia art,
•    recognizes the developmental perspectives of transmediality in art (in the sense outlined above) and desires to help drive forward such development through their teaching and research,
•    has the substantive capacity and time to mentor students one-on-one in the major (“central artistic subject”) of Transmedia Arts as part of the Media Arts diploma programme,
•    is willing to advise students in the “PhD in Arts” programme at the University of Applied Arts Vienna,
•    possesses didactic skills and the ability to spark enthusiasm in working with students (in the form of regular teaching and feedback sessions) and preferably has prior university-level teaching experience,
•    is willing to participate enthusiastically in decision-making processes within the University,
•    is a good team-worker and willing to work with the professorial chair’s existing staff,
•    will support publicly visible activities of the University and/or the department (exhibitions, events, cooperative projects with external partners) as well as interdisciplinary and international projects, and
•    can use their domestic and international contacts in the arts and cultural world in the interest of supporting students and graduates in their studies and in building their domestic and international networks.

German skills would be advantageous but are not required.

The monthly salary is based on the current Austrian “Collective Wage Agreement” which is € 5,245.60 gross – paid 14 times annually. In accordance with “Collective Wage Agreement”, the salary may be higher dependent on previous work experience.

The university aims to increase the proportion of women and therefore explicitly encourages qualified women to apply. Women are given preference in case of equal qualification.

Applications are to be submitted to the Rector of the University of Applied Arts (rektorat@uni-ak.ac.at) in English and in electronic form by November 15, 2020, enclosing comprehensive documentation of curriculum vitae and academic papers as well as a brief summary of personal ideas about teaching activities.

As an employer, the University of Applied Arts Vienna stands for equal opportunities and diversity and ensures a procedure critical of discrimination.

Applicants are not entitled to compensation for travel and accommodation expenses.