Der Hausfreund

Eine Wiederentdeckung des exzentrischen Werks von Friedrich von Berzeviczy-Pallavicini

Ausgehend von einem umfangreichen Bestand in der Sammlung der Universität für angewandte Kunst Wien präsentiert die Publikation den Künstler Friedrich von Berzeviczy-Pallavicini (1909‒1989), einst eine schillernde Figur im Umfeld der Wiener Kunstgewerbeschule, als eine zeitgenössisch hochaktuelle Wiederentdeckung. Im Kontrast zur disziplinierten Ästhetik der Wiener Werkstätte hinterließ Berzeviczy-
Pallavicini Werke mit einer manierierten und eigenwilligen Formensprache, die bisher kaum gezeigt wurden. Im Dialog mit Werken zeitgenössischer internationaler Künstler*innen sowie mit historisch verwandten Positionen werden wichtige Motive seiner Produktion aufgegriffen, gespiegelt und neu interpretiert.

Herausgegeben von Cosima Rainer und Robert Müller.

Autor*innen: Manuela Ammer, Gerald Bast, Anke Dyes, Brigitte Felderer, Michael Franz, Anette Freudenberger, Yuki Higashino, Tonio Kröner, Sofie Mathoi, Inka Meißner, Robert Müller, Cosima Rainer, Anne-Katrin Rossberg, Inga Charlotte Thiele

Universität für angewandte Kunst Wien, Kunstsammlung und Archiv
ISBN: 978-3-96098-713-0
Herausgeber: Cosima Rainer und Robert Müller
Verlag: Verlag der Buchhandlung Walther König
Sprache: Deutsch
Preis: EUR 29.8
Seiten: 192
60 s/w und 104 farbige Abbildungen
Umschlag: Softcover