Preserving a Legacy

Four Generations of Nepali Artists & The Institute of Conservation in Patan, Nepal

Fotoausstellung der Dirghaman and Ganeshman Chitrakar Art Foundation und der Universität für angewandte Kunst Wien
Unterstützt durch die nepalesische Botschaft und das Nepal Tourism Board
Premiere des Dokumentarfilms Die Tempelretter von Kathmandu 2009-2019 von Gundi Lamprecht



Die Ausstellung Preserving a Legacy erzählt zwei Geschichten: einerseits die Geschichte von vier Generationen der Chitrakar Familie und deren Vermächtnis als Künstler, Fotografen und Dokumentarfilmer, andererseits eine Geschichte über die Erhaltung und Bewahrung des Kulturerbes in Nepal durch jahrzehntelange Restaurierung und konservierungs-wissenschaftliche Forschung des Instituts für Konservierung und Restaurierung, Universität für angewandte Kunst Wien.

„Chitrakars“ – die sogenannten „Maler“ – arbeiten seit jeher in dem traditionellen Medium der Malerei. Ihre Fähigkeiten erlernten sie stets unter Anleitung ihrer Väter. Mit dem Aufkommen der Fotografie in Nepal begannen viele Chitrakars dieses neue Ausdrucksmedium in ihr Repertoire aufzunehmen. Die in der Ausstellung gezeigten Gemälde und Fotografien thematisieren Nepals politische Geschichte, Alltagsleben und Leben am Hof, seine Kultur und sein Kulturerbe, und schildern die Transformation von Orten und Kulturstätten. Sie geben Einblick in die Vergangenheit und Gegenwart, zeigen wie Generationen gelebt haben.
Seit 2010 ist das Institut für Konservierung und Restaurierung unter der Leitung von Gabriela Krist, nach Vereinbarung zwischen den Regierungen von Österreich und Nepal, am Patan Durbar Square und im angrenzenden Königspalast, beides UNESCO Weltkulturerbestätten, tätig. Mit finanzieller Unterstützung der ADA, des BMEIA, des BKA, des EPU und der Angewandten, konnten zahlreiche Kunst- und Kulturgütern in enger Zusammenarbeit mit dem Kathmandu Valley Preservation Trust und lokalen Handwerkern konserviert und restauriert werden. Die Sicherung und Restaurierung erdbebengeschädigter Denkmäler nach der verheerenden Naturkatastrophe 2015 zählen bis heute zu den Arbeitsschwerpunkten des Instituts vor Ort.
Historische Aufnahmen, wie jene der Chitrakar Familie, sind eine wichtige Grundlage für diese Bemühungen und gleichzeitig ein umfassendes visuelles Erbe sowie Informationsquelle für die Bewahrung, Konservierung und Erforschung des kulturellen Erbes in Nepal.
 
Preserving a Legacy: Four Generations of Nepali Artists
Kurator: Cristeena Chitrakar
Fotografen: Dirgha Man Chitrakar, Ganesh Man Chitrakar, Kiran Man Chitrakar, Swaraj Man Chitrakar
Preserving a Legacy: The Institute of Conservation in Patan, Nepal
KuratorInnen: Gabriela Krist, Martina Haselberger, Thomas Schrom
FotografInnen: AssistentInnen und Studierende des Institutes für Konservierung und Restaurierung
 
Ausstellungsdesign: Georg Schrom, Nikolay Hristov Ivanov, Manfred Trummer
Universitätsgalerie/Ausstellungsmanagement: Christian Schneider, Benedikt Fritz
Ausstellungskoordination: Thomas Schrom
Ausstellungszeitraum: 22.03.-12.04.2019 (Mittwoch bis Samstag, 14.00 bis 18.00)

 


MEHR ZU NEPAL?
Besuchen Sie die Ausstellung Nepal Art Now im Weltmuseum Wien!
Ausstellungsdauer: 11.04.-06.11.2019
Ort: Weltmuseum Wien, Heldenplatz, 1010 Wien

Mehr Informationen hier:
https://www.weltmuseumwien.at/ausstellungen/nepal-art-now/



The Institute of Conservation, Dirghaman & Ganeshman Chitrakar Art Foundation, c, 1900-1930s

Termine

Ausstellungseröffnung
21. März 2019 - 18:00
Ausstellungsdauer
22. März 2019 - 12. April 2019
Universitätsgalerie Heiligenkreuzer Hof, Grashofgasse 3 oder Schönlaterngasse 5, Sala terrena, 1010 Wien
Buchpräsentation: Beyond Borders
11. April 2019
Eröffnung des UNESCO Lehrstuhles "Conservation and Preservation of Tangible Cultural Heritage"
11. April 2019 - 17:30
MEHR ZU NEPAL?
11. April 2019 - 06. November 2019
Weltmuseum Wien, Heldenplatz, 1010 Wien

Downloads