Future Space 16 virtuell

Zentrum Didaktik für Kunst und interdisziplinären Unterricht

Wir laden Sie herzlich zum „FutureSpace 16 virtuell“ ein.

Wann: Freitag, den 1.10.2021 
Anmeldungen bitte per Email bis einschl. 23.9.2021 an: orna.baumgartner@uni-ak.ac.at
Ablauf
 
10:00 Uhr: Beginn, Begrüßung durch Rektor Dr. Gerald Bast
10:10 Uhr: Vorstellung/Begrüßung Plattform
 
10:20 Uhr: Einbegleitung *1
10:25 Uhr: Keynote 1 
Univ.-Prof. Mag. Dr. Dr. phil. habil. Manfred Prenzel
10:55 Uhr: Podiumsdiskussion zu Keynote 1
Bildungsdirektor Mag. Heinrich Himmer
 
11:35 Uhr: Pause
 
11:50 Uhr: Einbegleitung *2
11:55 Uhr: Keynote 2 Univ.- Prof. Dr. Christoph Helm 
12:25 Uhr: Podiumsdiskussion zu Keynote 2
 
13:05 Uhr: Zusammenfassung und Ausblick 
 
 
Für die Plattform LehrerInnenbildung
Elisabeth Amtmann, Pädagogische Hochschule Steiermark
Ruth Mateus-Berr, Universität für angewandte Kunst Wien (Gastgeber*in)
Ilse Schrittesser, Universität Wien
Martin Steger, Johannes Kepler Universität Linz
Elisabeth Windl, Pädagogische Hochschule Niederösterreich
 
 
*1
„Der Berufseinstieg in das Lehramt aus der Sicht von Betroffenen: Ergebnisse einer Evaluation der Induktionsphase“ 
Dr. Manfred Prenzel ist Professor für Empirische Bildungsforschung und leitet das Zentrum für Lehrer*innenbildung der Universität Wien. Bis 2018 hatte er einen Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung an der TU München inne, wo er auch als Gründungsdekan der TUM School of Education wirkte. Zuvor war er Geschäftsführender Direktor des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel. Von 2014 bis 2017 war er Vorsitzender des Wissenschaftsrates in Deutschland. 

 
*2
„Lernen im Fernunterricht - Zentrale Forschungsbefunde und (daraus abgeleitete) Konsequenzen für die Lehrerbildung“
Dr. Christoph Helm studierte Wirtschaftspädagogik an der JKU Linz und Social Science Data Analysis in Essex (UK). Nach Professuren an den Universitäten Bamberg und Mannheim sowie der Pädagogischen Hochschule Zug erlangt er 2019 die Venia Docendi im Fach Bildungsforschung. Seit 2021 ist er Leiter der Abteilung für Bildungsforschung der Linz School of Education. Seine Forschungsgebiete liegen in der Lehr-Lern-Forschung (insbesondere auch zum coronabedingten Fernunterricht), der Schul- und Unterrichtsqualitätsforschung sowie der Messung von Schülerleistungen.
Veranstaltung