Ausstellung der Angewandten im designforum Wien: IDEEN VERÄNDERN – Ab Dienstag, 29. 9. 2020

Zehn Jahre Klasse für Ideen in Grafik und Werbung an der Universität für angewandte Kunst Wien
23.09.2020
Zu ihrem zehnten Geburtstag an der Universität für angewandte Kunst Wien präsentiert sich die Klasse für Ideen in Grafik und Werbung im Rahmen der Vienna Design Week 2020: Mit der Ausstellung IDEEN VERÄNDERN wird zurückgeblickt, werden Wegbegleiter*innen porträtiert und wird mit zahlreichen Projekten die Zukunft mitgestaltet. Mit dem Fokus auf die gesellschaftliche Transformation werden aktuelle Arbeiten von Studierenden und Diplomand*innen gezeigt, deren Ideen zum Denken, zum Handeln und zu Veränderungen anregen. „Starke Ideen können eine verändernde Kraft haben. Wir möchten herausfinden, was diese Ideen ausmacht, wie man darauf kommt und wie sie Wirkung entfalten. Wir suchen dabei nach Themen, in denen Kreativität einen Beitrag zu einer besseren Gesellschaft leisten kann“, erläutert Univ.Prof. Matthias Spaetgens, der seit zehn Jahren die Abteilung leitet, seine Herangehensweise.
 
Intensive und gesellschaftsrelevante Projekte
Die Schau präsentiert sich ideenreich, wie beispielsweise das Projekt Stolperstein Digital von Liana Gfrerer den Gedenksteinen der Opfer des NS-Gewaltherrschaft auf Salzburgs Straßen eine neue Funktion gibt: Mittels ihrer App lassen sich die Gedenksteine finden, und in weiter Folge bekommen die Personen hinter den Gedenksteinen Gesichter und Geschichte. Aktualität nicht zuletzt aufgrund der Covid-Krise erhält Martin Klaffensteiners Projekt Wunderpunkt, welches  aufzeigt, welche Medien und Informationen ein digitaler Impfpass beinhalten sollte. In eindrucksvoll reduzierten Illustrationen und Animationen wiederum zeigt Lenka Reschenbach in Pilling Up Infografiken zur österreichischen Demokratie und den diesbezüglichen Anteil an Frauen. Von der Vielfalt beeindruckt zeigt sich Sven Ingmar Thies, einer der Lehrenden, der gemeinsam mit den Studierenden für das Konzept der Ausstellung verantwortlich zeichnet: „Gesellschaftsrelevante Themen werden erarbeitet, in Recherchen vertieft und kommunikativ vereinfacht. Dadurch entsteht in jedem einzelnen Projekt eine tolle Intensität.“
 
„Es ist schwierig in die Klasse rein zu kommen, noch schwieriger ist es, sie wieder zu verlassen.“
Die Klasse für Ideen in Werbung und Grafik an der Angewandten bietet ein (mindestens) vierjähriges universitäres Diplomstudium. Eine Aufnahme in die Abteilung ist heiß begehrt, die Ausbildung gestaltet sich äußerst intensiv. Julia Hofmann studiert seit 2017 Werbung & Grafik und fasst in ihren eigenen Worten zusammen: „Es ist schwierig in die Klasse rein zu kommen, noch schwieriger ist es, sie wieder zu verlassen.“

Führungen mit begrenzter Teilnehmerzahl nur nach Anmeldung auf klassefuerideen.at.
 
Die Ausstellung IDEEN VERÄNDERN läuft vom 29.9. bis zum 24.10.2020 im designforum Wien im Rahmen der Vienna Design Week 2020 und der ORF Museumszeit: Mo – Fr, 10 – 18 Uhr, Sa, So & Fe 14 – 18 Uhr.
Sonderführungen bei Voranmeldung 
designforum Wien, Quartier 21, MQ Wien, 7., Museumsplatz 1
 
Mit Arbeiten von Magdalena Akantisz, Katrin Bichler, Julia Bichler, Verena Blöchl, Lip Comarella, Monika Dabrowska, Raffaele Dalla Casa, Nora Delugan, Toni Eisner, Mirko Fina, Franz Frommann, Sabrina Gangl, Gerald Geier, Liana Gfrerer, Katharina Götzendorfer, David Hampel, Katja Hasenöhrl, Kathrin Heimel, Katharina Herzog, Julia Hofmann, Christina Hosiner, Dominika Huber, Jeffrey Jianfan Guan, Angelika Kessler, Martin Klaffensteiner, Judith Kroisleitner, Doris Lang, Daniela Leitner, David Leitner, Tsvetelina Lyubenova, Yoanna Lyubenova, Albert David Mitringer, Katharina Mohn, Franz Mühringer, Michael Niedermair, Patrick Pichler, Johanna Philipp, Julia Presslauer, Bernhard Poppe, Katja Protchenko, Balãzs Pusztai, Lucia Quiqueran-Beaujeu, Roland Radschopf, Tobias Raschbacher, Lenka Reschenbach, Elias Riedmann, Leo-Constantin Scheichenost, Lars Schrage, Lisa Schultz, Christoph Schütz, Tessa Sima, Paulina Slikova, Daniela Stenzenberger, Margareta Stern, Katharina Tschoch, Nikolay Uzunov, Sarah Weinberger
 
Projektbetreuung: Eva Buchheim, Paulus Dreibholz, Manuela Hausmann, Andreas Putz, Matthias Spaetgens, Sven Ingmar Thies
 
Weitere Informationen auf
 
Fotos zum Download mit verpflichtendem Copyrighthinweis auf dieangewandte.at/presse
Ausstellungsplakat © Klasse
                                       für Ideen, Lenka Reschenbach, Tobias Raschbacher Download
Lenka Reschenbach, Pilling Up – Demokratie, Frauenanteil,
                                       Klasse für Ideen Download
Liana Gfrerer, Stolperstein Digital, Klasse für Ideen Download
Liana Gfrerer, Stolperstein Digital, Klasse für
                                       Ideen Download
Martin Klaffensteiner, Wunderpunkt, Klasse für Ideen Download