Angewandte startet mit neuer Design-Professorin Anab Jain ins Studienjahr
Neue ordentliche Professorin für Industrial Design an der Universität für angewandte Kunst Wien
22.09.2016

Mit Beginn des Studienjahres 2016/17 übernimmt die britisch-indische Designerin Anab Jain die ordentliche Professur für Industrial Design II (ID II) am Institut für Design an der Universität für angewandte Kunst. Die Designerin, Filmemacherin, Wissenschaftlerin, Autorin und Unternehmerin Anab Jain wird den eingeschlagenen Weg der Abteilung fortführen und intensivieren: Design ist immer verknüpft mit industriellen und gesellschaftlichen Veränderungen durch neue Technologien und es gilt, sich den damit zusammenhängenden Problemen und Herausforderungen zu stellen.
Die Themen Industrie 4.0, Robotik und Digitalisierung insgesamt werden bei einem modernen und zukunftsweisenden Designansatz selbstverständlich integriert.

„Als Lehrende sehe ich meine Aufgabe darin, meine Studierenden anzuleiten, zu unterstützen und zu ermutigen eine ergebnisoffene und politisch wie sozial relevante kreative Position zu entwickeln; - die sie sowohl praktisch wie auch konzeptuell befähigt, sich effektiv mit den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts auseinanderzusetzen“, kommentiert die neue Angewandte-Professorin für Design ihre Rolle als Lehrende. Anab Jain, geboren 1976 in Indien, lebt und arbeitet in London, betreibt unter anderem das erfolgreiche Designstudio Superflux, und freut sich auf ihre neue Aufgabe und ihre Arbeit mit den Studierenden. Die Leitung des ID II-Studios übernimmt sie - für fünf Jahre - von Fiona Raby, welche dieses bisher leitete und nun an die Parsons School of Design in New York berufen wurde.

„Ich freue mich, dass wir mit Anab Jain wieder eine ausgewiesene internationale Designexpertin an unser Haus binden können. Unsere Studierenden werden von ihren Erfahrungen und Know-how, von ihrer Leidenschaft und von ihrem Erfolg sicher profitieren“, erklärt der Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien, Gerald Bast.

Porträtfoto zum Download: www.dieangewandte.at/presse
Download