COVID-19 / Aktuelle Information aus dem Rektorat

05. Juni 2020

Liebe Universitätsangehörige,
 
wir freuen uns sehr, Sie mit diesem Schreiben über Lockerungen der COVID19-bedingten Gebäude-Zutrittsregelungen informieren zu können. 
 
Die Neuerungen gliedern sich in zwei Stufen:
(siehe außerdem Übersicht “Gebäude-Zutritt Juni-Juli”)
 
Stufe 1: ab sofort bis Ende Juni 
 
    Die Lehre bleibt im Distanzbetrieb, die Zutrittskontrollen bleiben aufrecht. Im Zusammenhang mit studienabschließenden Arbeiten gelten die bestehenden Sonderregelungen für die Nutzung von Studios und Werkstatträumen weiter.
    Für jeglichen Zutritt gilt weiterhin der aktualisierte Leitfaden Infrastruktur im Distanzbetrieb inkl. Hygiene-Richtlinien und Regelungen für das Verhalten im Gebäude.
    NEU: Für wissenschaftlich-künstlerische Mitarbeiter_innen sowie Mitarbeiter_innen in Planung, Service und Verwaltung ist ein limitierter Zutritt für bis zu maximal zwei Personen gleichzeitig pro Abteilung während der Gebäudeöffnungszeiten ohne Zutrittsanträge möglich. Somit sind keine Einzel-Zutrittsanträge an VR Zettler mehr erforderlich. Verantwortlich für die Organisation ist die jeweilige Abteilungsleitung (siehe Übersicht sowie Leitfaden). 
 
    NEU: Dienstreisen sind wieder möglich, außerhalb von Österreich im Rahmen der vom Außenministerium definierten Reiseempfehlungen. 
 
Stufe 2: ab Juli bis auf Weiteres 
 
    Für alle Universitätsangehörigen (Personal und Studierende) ist der Zutritt in die eigenen Räumlichkeiten unter Einhaltung der Hygiene-Richtlinien und einer vordefinierten maximalen  Personenanzahl pro Raum wieder möglich.
 
    Es finden keine Zutrittskontrollen statt, im Vertrauen auf die eigenverantwortliche Einhaltung der maximalen Personenzahlen und der Hygiene-Richtlinien.
 
Eine detaillierte Übersicht der Zutrittsregelungen für die kommenden Monate finden Sie hier.
 
Wir weisen an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass die Sponsion diesen Juni leider nicht stattfinden kann. Wir sind bemüht, die Sponsion – sobald dies wieder möglich ist – in angemessener Form nachzuholen.
Das Sommersemester 2020 stellt uns vor besondere Herausforderungen, denen wir bisher gemeinsam konstruktiv begegnet sind. Deshalb möchten wir Ihnen erneut für Ihr Mittragen all der notwendigen Regelungen und Ihre außergewöhnliche Flexibilität zugunsten der Gesundheit aller Universitätsangehörigen herzlich danken!
 
Wir wünschen Ihnen weiterhin gute Gesundheit und einen erfolgreichen Semesterabschluss!
 
Mit besten Grüßen
Gerald Bast, Barbara Putz-Plecko, Bernhard Kernegger, Eva Maria Stadler, Maria Zettler
 
 
Rektorat
Rektorate