Teachers and Employees

Glaeser, Georg o. Univ.-Prof. Mag.rer.nat. Dr.techn.

title
Eine Raumkollineation als Schlüssel zu tieferem fotografischen Verständnis
type
article in journal with citation index
keywords
Geometry, Computer animation, Applied geometry
texts
description
Kurzfassung: Die Fotografie wird in der Geometrie als klassisches Beispiel für Perspektive, also eine Zentralprojektion des Raums auf eine Ebene, betrachtet. Dies ist im Wesentlichen nicht falsch, aber es reicht nicht aus, um gewisse Erscheinungen zu verstehen, mit denen der Fotograf ständig konfrontiert ist: Schärfentiefe, Durchmesser des Unschärfekreises, Abhängigkeit der Bildqualität von der Größe des zu fotografierenden Objekts und einiges mehr. In Wahrheit wird der Raum vor der Linse mittels einer Raumkollineation (Elation) in einen verzerrten virtuellen Raum hinter der Linse abgebildet. Der Fotograf stellt von diesem virtuellen Raum einen möglichst idealen Querschnitt dar, indem er über den Abstand der Schärfenebene die Position der Sensorebene (Chipebene) optimiert. In diesem Aufsatz wird vorgeschlagen, die Fotografie vom geometrischen Standpunkt sowohl als klassische Perspektive als auch als Elation des Raums aufzufassen.
authors
Georg Glaeser
date
2007
location
Österreich
published in
title
IBDG Informationsblätter der Geometrie