Teachers and Employees

Stadler, Eva Maria Univ.-Prof. Mag.phil.

title
Conte Potuto - Arbeitsmarkt
type
exhibition
keywords
object sculpture
texts
description
„Ein Markt ist ein Verfahren, bei dem durch das Zusammenwirken von Käufern und Verkäufern eines Gutes Entscheidungen über dessen Preis und Menge getroffen werden.“ (Paul A. Samuelson) Die Künstler_innen des Kollektivs Conte Potuto beschäftigen sich mit Fragen der Arbeit im Verhältnis zu Nutzen und Anleitung. Arbeit begreifen die Künstler_innen mehr im Sinne Hanna Arendts als eine Tätigkeit. Ponos, poiesis und praxis – Arbeiten, Herstellen, Handeln wären die drei Grundtätigkeiten, die Arendt als basale Existenzbedingungen ausmacht. Es ginge darum, als tätige aktive Bürgerinnen und Bürger frei zu sein, um politisch handeln zu können. Der Nutzen liegt dabei nicht so sehr in seiner Maximierung, oder in der Kosten-Nutzen-Analyse, sondern der Nutzen errechnet sich aus der im Kollektiv geleisteten Arbeit als einem emanzipierten Handeln. Kurz vor Weihnachten, jenem Fest wo Glaube, Begehren und Konsum aufs engste miteinander verstrickt sind, können auf dem ‚Arbeitsmarkt’ von den Künstler_innen hergestellte Objekte erworben werden. Der Preis errechnet sich aus dem Zusammenwirken von Käufern und Verkäufern. Bestandteile der Verhandlung sind Gebrauchswert, Tauschwert, Ausstellungswert, Bedürfnis, Begehren und Ressource. (Eva Maria Stadler)
artists
Marie Ellena Kainz, Marie Huth, Daniel Fonatti, Dominik Pfeffer, Josefine Hübler, Julia Walk, Michael Walk, Jürgen Münzer, Peter Schönhardt, Keno Meiners
curators
Eva Maria Stadler
date, opening and location
date
2019-12-18
opening
time
16:00:00
location
Universität für angewandte Kunst in Wien, Wien, Österreich
location description
1030 Wien, Vordere Zollamtsstraße 7, Auditorium