Teachers and Employees

Graf, Barbara Sen.Lect. Mag. art.

title
Anatomische Bilder vom 15. bis zum 18. Jahrhundert
type
group exhibition
keywords
Fine Arts, Cultural history
texts
description
Arbeiten Barbara Graf im Rahmen der Ausstellung: Wirbelsäulenkleid / Anatomisches Gewand V, Brust-Schichten / Anatomisches Gewand XV und ein Serie Fotografien Bauchnabel-Tuch 6 "Anatomische Bilder vom 15. bis zum 18. Jahrhundert - Die Sünde der Wissenschaft": Um das „unußsprechlich wunderwerck Gottes“ in der natur zu erfahren, so Jacob Baumann 1551, habe er die Schriften, aber vor allem die „künstlichen unnd schönen figuren“ des andreas Vesalius auf Deutsch in den Druck gegeben. Damit sind mehrere zentrale Kontexte der frühneuzeitlichen Anatomie benannt: Sie zerschneidet und zerlegt den Menschen, um diese grösste göttliche Schöpfung besser zu verstehen. Und sie formt den zunächst zerstückelten Körper mithilfe von „künstlichen unnd schönen Figuren“ – und mithilfe von Büchern – wieder neu, um seine Erkenntnis über die vom Menschen geschaffenen Bilder zu normieren, zu kontrollieren, zu klassifizieren und zu legitimieren. Wissenschaft und Sünde, Moral und Lust sind in der Anatomie ebenso nah beieinander wie Faszination und Abscheu, wie Ordnung und Chaos. Die Vielfalt dieser Aspekte in den weiteren Kontext des religiösen und erotischen Bildrepertoires zu stellen, ist das Anliegen der Ausstellung. Sie nutzt die Gelegenheit des 500. Geburtstags Vesals, um einen bewusst perspektivierten Einblick in die reichen Bestände an anatomischen Büchern der Universitätsbibliothek Basel zu geben.
artists
Barbara Graf
date, opening and location
date
2014-02-28 – 2014-05-31
location
Basel (Schweiz)
location description
Universitätsbibliothek Basel
URL