Lehrende und MitarbeiterInnen

Krenn, Nicole Univ.-Lekt. Mag.art.

Titel
Vocal Naps XII “Flow 3”
Untertitel
permormative Klanginstallation
Typ
Performance
Schlagwörter
Performance, performative Klanginstallation, Installation, chor, jodeln, Schlaf
Texte
Vocal Naps wird die Mariainsel in Fürstenfeld im Zuge der 7. Wasser Biennale performativ und klanglich bespielen. Vocal Naps ist ein Format, in dem die Protagonistinnen und Protagonisten im Rahmen kurzer Naps an ungewöhnlichen Orten im öffentlichen Raum unterschiedliche Verbindungen mit vokalen Experimenten, derzeit vordergründig auf Jodlern basierend, eingehen. Die dramaturgische Handlung ist dabei auf ein Minimum reduziert. In Auseinandersetzung mit dem Aufführungsumfeld ergeben sich ortsspezifische Klanginstallationen performativem Charakters. Schlafen und Jodeln – zwei Parameter, die oberflächlich gesehen in keiner logisch argumentierbaren Verbindung zueinanderstehen – werden in absurder Weise in Beziehung zueinander gebracht. Dadurch eröffnet sich ein neuer Wahrnehmungsraum, innerhalb dessen sie trotz ihrer durch kulturelle Belegtheit verknüpften Assoziationen mittels jeweils völlig neuer Kontextualisierung erfahr- und sogar konnotierbar gemacht werden. Die Verhüllung der Insel in weiße Leintücher und Laken, ebenso die liegenden Körper und Klänge – ein grotesker Erfahrungsraum, der dazu auffordert, den Gefühlen freien Lauf zu lassen, um einen neuen Wahrnehmungszustand gegenüber einer Realität, die sich an die Traumwelt anlehnt, zu schaffen. Konzept: Anne Glassner, Nicole Krenn, Mona Rabofsky Mitwirkende: Patricia Bustos, Karin Diaz, Anne Glassner, Hartwig Hermann, Dominik Krenn, Nicole Krenn, Mona Rabofsky, Fred Riegler
Beteiligung
Nicole Krenn
Patricia Bustos
Anne Glassner
karin diaz
dominik Krenn
hartwig hermann
Mona Rabofsky
Fred Riegler
URL