Lehrende und MitarbeiterInnen

Fröschl, Martina Sen.Sc.

Titel
Noise Aquarium im Deep Space des Ars Electronica Centers Linz
Typ
Performance
Schlagwörter
Computeranimation, Mediengestaltung, Transdisziplinäre Kunst
Texte
Beschreibung
Ozeane und Meere sollten niemals als flache blaue Schnittstellen oder Abladeplätze für unsere anthropogenen Überreste betrachtet werden – dort unten leben riesige Mengen verschiedener Organismen, die durch unsere Abfälle und Lärmbelästigung beeinträchtigt werden. Aktuelle wissenschaftliche Studien haben anhand von schockierenden Beispielen von gestrandeten Walen und Delfinen gezeigt, wie Lärmquellen wie Sonar und Fracking große Meeresbewohner beeinflussen. Über die möglichen Auswirkungen auf wunderbare mikroskopisch kleine Organismen wie das Plankton ist jedoch fast nichts bekannt, und durch die Verstrickung von Mikrokunststoffen wird das ökologische Gleichgewicht weiter beeinträchtigt.
Künstler*innen
Martina Fröschl
Datum, Zeit und Ort
Datum
2018-09-06 – 2018-09-10
Ort
Linz (Österreich)
Ortsbeschreibung
Deep Space des Ars Electronica Centers Linz
URL