Lehrende und MitarbeiterInnen

Strecker, Lucie wiss. Mitarb. MMag.

Veranstaltungsbeiträge
Das Labor öffnet einen Raum zwischen Künstler_innen und Denker_innen zu künstlerischen Methoden der Verfremdung. Verfremdung als Strategie der Verschiebung von Perspektiven und Konstellationen durch spezifische ästhetische Verfahren. Verfremdung als aushandelnde Vergegenwärtigung von Phänomenen, gesellschaftlichen Gegebenheiten oder Normen in der Kunst, der Politik, dem Körper, der Ökonomie, dem Wissen, der Gesellschaft. Verfremdung versus Entfremdung: Zugleich verhandelt wird das Labor, die Rolle von Künstler_innen gegenüber Institutionen und der Politik, deren Funktionsweisen, deren Verwertungslogiken, deren Wertschöpfungen. Mit Claudia Bosse, Abdalla Daif, Barbara Holub, Anne Juren, Sophie Klimis, Lucie Strecker, Yosi Wanunu
Beitrag: Über Ästhetische Strategien der Verfremdung, Diskurs und Performance
Titel der Veranstaltung: Über Ästhetische Strategien der Verfremdung, TQW Labor
VeranstalterIn: Tanzquartier Wien, Wien, Österreich
Datum: 06.10.2018
Link: http://https://tqw.at/event/ueber-aesthetische-strategien-der-verfremdung/