Lehrende und MitarbeiterInnen

Bettel, Florian Sen.Sc. DI Dr.phil.

Titel
Flashes in Sound and Vision – Von der Frühzeit des Films über eine Mehrkanal-Audio-Performance zur filmischen Avantgarde
Untertitel
Labor der Plötzlichkeit
Typ
Screening
Schlagwörter
Kulturgeschichte
Texte
Beschreibung
„Flashes in Sound and Vision“ malt Blitze auf die Leinwand und wirft Donnergrollen in die Räume des AIL. Mit dem faszinierenden Naturspektakel beschäftigen sich Filmemacher/innen seit der Frühphase der Kinematographie. Das Programm beschreibt eine zeitliche wie ästhetische Reise vom filmischen „Drama in der Luft“ des französischen Filmpioniers Gaston Velle (1904) über eine Mehrkanal-Audio-Performance des Sound-Künstlers Peter Kutin zu Avantgarde-Filmen von Lisl Ponger und Dietmar Brehm. Zudem wird die Nebendarstellerin des Spektakels, die Filmtechnik, gewürdigt sowie die Besonderheiten dieses wunderbaren Mediums. Karl Wratschko (Kurator), Florian Bettel (technikgeschichtliche Aspekte) sowie Christoph Kaltenbrunner und Katrin Nora Kober (Leitung Labor der Plötzlichkeit).
Beteiligung
AIL – Angewandte Innovation Lab
Veranstalter*in
Florian Bettel
Beitrag
Wratschko, Karl
Kurator*in
Martina Lajczak
Fotografie
Datum, Zeit und Ort
Datum
2016-10-21
Zeit
19:30:00
Ort
Wien, Österreich
Ortsbeschreibung
AIL – Angewandte Innovation Lab
URL