Lehrende und MitarbeiterInnen

Mateus-Berr, Ruth Univ.-Prof. Dr. phil. Mag. art.

Titel
Argumentationstraining gg. Stammtischparolen & Kessler, Rabussay-Schwald/Amnesty
Untertitel
Interdisziplinäre / projektorientierte Lehrtätigkeit
Typ
Lehrtätigkeit
Schlagwörter
Erziehungswissenschaften, Fachdidaktik, Kunstpädagogik
Texte
Beschreibung
Kooperation mit Amnesty International im Rahmen der Ausstellung No Hope No Fear "Die nehmen uns die Arbeitsplätze weg!“ Man heat scho ka einziges deutsches Wort mehr in der Straßenbahn!“ Die wollen sich gar net anpassen, die san integrationsunwillig!“ Wer kennt diese Parolen nicht, die einem unversehens im Beruf, in der Familie, im öffentlichen Raum oder im Freundeskreis begegnen? Was ist dagegen zu tun? Der Workshop bietet Raum, Argumente gegen Stammtischparolen auszuprobieren, zu reflektieren und zu schärfen. Dabei kommen unterschiedliche kommunikative Werkzeuge zum Einsatz (subversive Argumentation, Fragetechniken, etc.). Der Fokus liegt dabei auf Stammtischparolen, die vor allem im Zusammenhang mit den Fluchtbewegungen der letzten Zeit zu tun haben.Ziel des Workshops ist, Redegewandtheit und kommunikative Kompetenz zu trainieren, um sich Argumentationsstrategien bewusst zu machen und mit eigenen Stärken besser umzugehen.
Vortragende
Ruth Mateus-Berr, Kessler, Rabussay-Schwald
Beteiligung
Amnesty International
Partnereinrichtung
Datum, Zeit und Ort
Datum
2017-05-23 – 2017-05-23
URL