Lehrende und MitarbeiterInnen

Mateus-Berr, Ruth Univ.-Prof. Dr. phil. Mag. art.

Titel
Lebenswelten Zuhause und doch fremd/Vienna Design Week 2017
Typ
Einzelausstellung
Schlagwörter
Bildende Kunst, Design, Transdisziplinäre Kunst
Texte
Beschreibung
Die Künstlerin Ruth Mateus-Berr thematisiert das Phänomen Diskriminierung des Alters (Ageism) und der weit verbreiteten negativen und ablehnenden Haltung großer Teile der Bevölkerung gegenüber dem Alter(n). Im Besonderen geht sie auf die soziale Stigmatisierung ein, mit der Menschen mit Demenz konfrontiert sind. ZUHAUSE UND DOCH FREMD zielt darauf ab, Empathie zu wecken und zu einer Sprache des Verständnisses und des Miteinanders zu finden. Wir alle kennen Momente der Verwirrung und Desorientierung wie auch der Ordnung, das Gefühl des Vertraut seins und des Befremdens – in jedem Alter. Zeichnungen im öffentlichen Raum dokumentieren Bilder der Verwirrung und stellen das Thema »Desorientierung« in verschiedenen Facetten zur Diskussion. Die Beiträge zum »Archiv der Verwirrungen« (Mateus-Berr) werden darüber hinaus als musikalische Notation live von verschiedenen MusikerInnen interpretiert. Die Workshops finden in Kooperation mit den Wladigerof Brothers & Hans Tschiritsch statt
Künstler*innen
Ruth Mateus-Berr
Datum, Eröffnung und Ort
Datum
2017-10-01 – 2017-10-08
Ort
Vienna (Österreich)
Ortsbeschreibung
Vienna, Kardinal Rauscher Platz, 1150
URL