Lehrende und MitarbeiterInnen

Mateus-Berr, Ruth Univ.-Prof. Dr. phil. Mag. art.

Titel
2013 Applied Design Thinking LAB. Unterrichtspraxis live/UPL
Typ
Vortrag
Schlagwörter
Fachdidaktik, Bildende Kunst, Design, Kunstpädagogik, Erziehungswissenschaften
Texte
Beschreibung
Die Universitäre Plattform LehrerInnenbildung lädt zum SYMPOSION ‚MYTHOS PRAXIS‘1 13. 05. 2013, 10:00 Uhr Universität für angewandte Kunst Wien Ausstellungszentrum Heiligenkreuzer Hof, 1010 Wien Eingang Schönlaterngasse 5 bzw. Grashofgasse 3 Erdgeschoss | Stiege 7: Sala terrena Grundüberlegung ‚Praxis’ - ein selbstverständlicher, notwendiger, aber oft auch unhinterfragter Begriff, sobald wir von Lehrerbildung sprechen. Allzuoft meinen wir selbstverständlich das Schulpraktikum, allzuoft steht das Wort synonym für Einübung in Unterricht. Das Symposion ‘Mythos Praxis’ will den Praxisbegriff thematisch anreichern und für ein breiteres Verständnis der Notwendigkeit von Praxis als konstitutivem Teil einer professionalisierenden LehrerInnenbildung werben. Programm 10h Eröffnung Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Ruth Mateus-Berr, Universität für angewandte Kunst Wien Univ.-Prof. Mag. Dr. Ilse Schrittesser, Universität Innsbruck Dr. Martin Steger, Universität Linz 10h15 – 10h45 Impulsvortrag 1 Praxen und Praktiken. Wovon spricht, wer das Wort Praxis im Mund führt? Univ.-Prof. Mag. Dr. Ines Maria Breinbauer, Universität Wien Nachfragen 10h45 – 11h15 Impulsvortrag 2 Erkennen, was der Fall ist. Forschungspraxis als Einübung in den professionellen Handlungstypus Univ.-Prof. Mag. Dr. Bernd Hackl, Universität Graz Nachfragen 11h15 – 11h45 Performance Applied Design Thinking LAB. Unterrichtspraxis live. Ruth Mateus-Berr, Cornelia Bast, Klaudia Kozma, Lukacs László, Marie-Theres Wakonig, Universität für angewandte Kunst Wien 11h45 – 13h Mittagspause 1 Vgl dazu auch das journal für lehrerInnenbildung (Heft 3) 2011 hrsg. von Andrea Seel und Dorit Bosse mit Beiträgen von Tina Hascher, Georg H. Neuweg, Urban Fraefel, Jürg Schüpbach, Wilfried Schubarth, Katharina Müller, Margarete Dieck und Ellen Christoforatou 13h – 13h30 Impulsvortrag 3 Schulpraktische Studien als LehrerInnenbildung im Medium der Wissenschaft für den Beruf. Schulische Praxis in ihrer Logik erschließen, statt sich in sie einüben. Dr. Marion Pollmanns, Universität Frankfurt Nachfragen 13h30 – 14h Impulsvortrag 4 Univ.-Prof. Mag. Dr. Isolde Malmberg, Dr. Brigitte Lion Nachfragen 14h – 14.30h Tischgruppen Diskussion der Positionen der Vorträge jeweils mit den Vortragenden Was bedeuten die Überlegungen konkret für die universitäre Lehrerbildung? Welche Formate von Praktika wären abzuleiten? 14h30 – 15h Plenum Notwendige Praxisverständnisse und -formate in der Lehrerbildung Wie soll es weiter gehen? 15h – 15h20 Kaffeepause 15h20 – 16h15 Arbeitsgruppen Wie soll es weiter gehen? Diskussion folgender Fragen:  Foldergestaltung zur Öffentlichkeitsarbeit der universitären Lehrerbildung  2. Buchprojekt: Praxis und Praktiken: Potenziale und Grenzen  Konkrete Formate für Praktika: Entwürfe, Ideen, Vorschläge zu möglichen Kooperationen bei der Gestaltung der Curricula zwischen den Universitäten – Rolle der UPL? 16h15 – 17h Plenum und Ausklang Anmeldungen bitte bis 21.4. an martin.steger@jku.at Auf Ihr Kommen freuen sich Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Ruth Mateus-Berr Univ.-Prof. Mag. Dr. Ilse Schrittesser Dr. Martin Steger
Vortragende
Ruth Mateus-Berr
Titel der Veranstaltung
7. Symposion der Universitären Plattform für LehrerInnenbildung (UPL)
Veranstalter*innen
Universität für angewandte Kunst Wien
Beteiligung
Cornelia Bast, Klaudia Kozma,
Beitrag
Lászlo Lukács, Marie Theres Wakonig
Beitrag
Datum, Zeit und Ort
Datum
2013-05-13 – 2013-05-13
Ort
Wien (Österreich)
URL