Lehrende und MitarbeiterInnen

Auersperg, Manora Sen.Lect. Mag. art.

Ausstellungen / Aufführungen
Die Ausstellung roter faden · textileforce bietet Einblick in die vielfältigen, vielschichtigen, spannenden, überraschen- den und mitunter außerordentlich aufwändigen Praxen künstlerischer textiler Produktion. In Zusammenarbeit mit der Universität für angewandte Kunst Wien und im Besonderen mit der Abteilung für Textil – freie, angewandte und experimentelle künstlerische Gestaltung (Leitung: Barbara Putz-Plecko) zeigt die Galerie Freihausgasse einmal mehr, wie vielseitig die Produktionsweisen junger Künstler_innen heute angelegt sein können und aus welch unterschiedlichen Perspektiven geschaut, gedacht und gestaltet wird. Textiles wird vorgestellt • als künstlerisches Medium in freien und angewandten Produktionsfeldern • als kulturelle Hautbildung in Bekleidung bzw. Mode, also als kulturelle und soziale Verortung • als raumbildendes Element in Design und Architektur • als experimentelles und intelligentes Medium • und schließlich auch als Modell für Strukturbildung, Verbindung und Vernetzung. Vor allem über Letzteres wird verständlich, dass auch einzelne Arbeiten in der Ausstellung gezeigt werden, die per se zwar nicht aus textilem Material gefertigt sind, aber doch strukturell oder inhaltlich Bezüge zum Textilen aufweisen.
Bezeichnung der Präsentation: roter faden · textileforce
Art der Präsentation: Gruppenausstellung
Präsentationsort: Galerie Freihausgasse, Villach (Österreich)
Zeitraum: 16.12.2015 bis 13.02.2016