Lehrende und MitarbeiterInnen

Lampalzer-Oppermann, Gerda Sen.Lect. Dr.phil.

Titel
Video Edition Austria
Typ
Fernsehbeitrag
Schlagwörter
Medienforschung, Mediengestaltung
Texte
Beschreibung
Von Anfang an hatte Kunst und experimenteller Umgang mit dem Medium Fernsehen einen prominenten Stellenwert im Programm von Okto. Sei es die verschlüsselte Liveübertragung des urheberrechtlich geschützten Signals anderer Sender bei der „ASCII-WM“ 2006, die ausführliche Würdigung der Anfänge der partizipativen Mediennutzung in den 70er und 80er Jahren (Die Volks Stöhnende Knochenschau der Medienwerkstatt Wien als „Oktos Großmutter“) oder als konsequent innovatives, von KünstlerInnen kuratiertes Videokunstmagazin „Play“. Okto ist wohl der einzige Sender im deutschsprachigen Raum, der künstlerische Gestaltung des TV-Bildschirms jenseits banaler Berichterstattung zu nachtschlafenden/quotenfernen Zeiten im Hauptabend zeigt!
Beteiligung
Gerda Lampalzer-Oppermann
Erwähnung
erschienen in
OKTO (Oktofocus)
URL
Datum und Ort
Datum
2011-10-08
Ort
Wien (Österreich)