Julia Boog-Kaminski: Zwischen Zerstörung und Erlösung. Ambivalenzen des Spiels im Kinderbuch

Abteilung Kulturwissenschaften

Einladung zum Gastvortrag im Rahmen des Seminars „Homo ludens – Geschichte und Gegenwart des Spiels“.

Julia Boog-Kaminski, geb. in Hamburg. Studium der Kunstgeschichte, BWL und Germanistik. 2009–2016 Wiss. Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle Interkulturelle Literatur- und Medienwissenschaft, Universität Hamburg, Promotion zum Witz der Differenz. Seit Nov. 2017 Mitarbeiterin am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) in Wien.
Julia Boog-Kaminski Zwischen Zerstörung und Erlösung. Ambivalenzen des Spiels im Kinderbuch
Gastvortrag