Institut für Konservierung und Restaurierung

Leitung: o. Univ.-Prof. Mag. art. Dr. phil. Gabriela Krist
Das Institut für Konservierung und Restaurierung gilt als international renommiertes Kompetenzzentrum für konservatorische und restauratorische Fragestellungen und die Erhaltung von Kunst- und Kulturgut. Die vier angebotenen Spezialisierungsbereiche der Studienrichtung sind die Konservierung und Restaurierung von Gemälden, Objekten, Textil und Stein. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich auf dem Gebiet der Konservierung von Bodenfunden sowie der modernen und zeitgenössischen Kunst zu spezialisieren. Kunsttechnologische und kulturgeschichtliche Betrachtungen, die Beschäftigung mit aktuellen Arbeits- und Forschungsmethoden, die Entwicklung präventiver und langfristiger Erhaltungsstrategien, Sammlungs- und Ausstellungsbetreuung, ein reflektierter Umgang mit Konservierungsmaterialien, der Einbezug ethischer Kriterien sowie das Training im transdisziplinär-methodischen Denkprozess sind wichtige Schwerpunktsetzungen der am Institut zentral verankerten Konservierungswissenschaften.
 
Das Diplomstudium Konservierung-Restaurierung erfolgt projektbezogen und praxisnahe. Durch unterschiedliche praxisorientierte Projekte – unter anderem Einzelrestaurierungen, Interventionen an Denkmälern und die zentrale Auseinandersetzung mit Sammlungsbeständen –werden die Studierenden schrittweise und methodisch in die Konservierung-Restaurierung eingeführt, sammeln praktische Erfahrungen und erlangen konservierungswissenschaftliche Kompetenz. Die Auseinandersetzung mit dem Weltkulturerbe wird durch den UNESCO-Lehrstuhl für die Erhaltung von Kulturerbe sichergestellt. Er bildet den Rahmen und die Voraussetzung für die vielfachen internationalen Arbeits- und Forschungsprojekte, an denen Lehrende gemeinsam mit Studierenden und Absolvent*innen mitwirken.

Das Joint Masterprogramm Cultural Heritage Conservation and Management mit dem thailändischen Silpakorn University International College bietet Absolvent*innen der Konservierung-Restaurierung seit 2020 die Möglichkeit ihre Fähigkeiten und Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen. Das Programm verfolgt dabei einen innovativen transkulturellen und interdisziplinären Ansatz. Im Fokus stehen Projektmanagement, Forschung und Lehre auf internationalem Level sowie die Erhaltung von Kulturgut im europäischen und asiatischen Raum.

Kontakt


Standort

5., 4. und 3.OG
Salzgries 14
Österreich-1010 Wien
1.OG
Salzgries 14
Österreich-1010 Wien

Lehrende und MitarbeiterInnen