Ausstellungen

Panoptikum

Rainer Wölzl

Rainer Wölzls Ausstellung Panoptikum zeigt neben neuen großformatigen und teils aus mehreren Einzelteilen zusammengesetzten Kohlezeichnungen, farbige Papierarbeiten aus dem Werkzyklus Inkarnat, plastische Arbeiten, Videos und eine architektonisch, skulpturale Intervention. 
Ausstellung
13. Februar 2021 - 10. April 2021
Galerie Hilger Next

Stoffe im Raum

Universitätsgalerie im Heiligenkreuzer Hof

Laufzeit: 11.02.2021 - 10.04.2021
Öffnungszeiten: Mi - Sa: 14:00 - 18:00 (Feiertags geschlossen)
 
Das Textile als künstlerisches Medium ist nur denkbar innerhalb der Verflechtungen des Textilen mit einer Kultur- und Sozialgeschichte, mit der Entwicklung textiler Herstellungsverfahren von Handwerk und industrieller Fertigung, mit der globalen Verteilung von Arbeit und Ressourcen.

Die Ausstellung geht von kleinen, textilen Musterstücken aus, an denen sich die komplexen Systeme der Gewebe, ihre Materialität, die Umstände ihrer Herstellung und der Kontext ihres Gebrauchs ablesen lassen. Anhand dieser kleinen Ausschnitte würden sich die Textilien analysieren, vergrößern, reproduzieren lassen und so wieder sichtbar und nutzbar werden.
Laufzeit
11. Februar 2021 - 10. April 2021
Universitätsgalerie im Heiligenkreuzer Hof Wien

Der Angriff der Gegenwart

Aussichten im Postwachstum

Universitätsgalerie im Heiligenkreuzer Hof Wien

Laufzeit: 10.02.2021 - 10.04.2021
Öffnungszeiten: Mi - Sa: 14:00 - 18:00 (Feiertags geschlossen)

Die immer neu entfachte Lust auf nie zufriedenstellenden Konsum, der nach wie vor routinierte Zugriff auf längst begrenzte Ressourcen, Städte in einem nahezu selbstverständlichen Ausverkauf, ungeschützte Arbeit ohne Aussicht auf Sicherheit und Entwicklung, ein aus der Zeit gefallener Automobilismus, gesellschaftlicher Zusammenhalt, der an den Exponentialkurven einer Pandemie bemessen wird, die Suspension von Öffentlichkeit – die Liste wäre weiter fortzusetzen, um doch nur Fragmente einer Realität festzuhalten, die nicht innehält und dabei nie über das Jetzt und den immer entscheidenden Moment hinauskommt.
Wiedereröffnung und Laufzeit
10. Februar 2021 - 10. April 2021
Universitätsgalerie im Heiligenkreuzer Hof Wien

PFEILER

„Pfeiler“ ist ein Ausstellungsraum in der Brückenpassage/MQ. Im vierteljährlichen Rhythmus wird hier eine Arbeit von Absolvent*innen der Abteilung Skulptur und Raum gezeigt.

Bitte beachten Sie die geltenden Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 während des Besuchs. 
Vielen Dank!

Ausstellungsdauer
27. Januar 2021 - 09. April 2021
Brückenpassage MuseumsQuartier

The way through Lucania

Art&Science Alumni and PhD student Nemanja Popadic

The exhibition of Mediterranean Contemporary Art Prize winners “The way through Lucania”, organized by Porta Coeli Foudation, is taking place from 13.12.2020. - 31.01.2021, in the breathtaking landscapes of Florence metropolitan area – precisely in the birth house of great renaissance painter Giotto.
Art&Science Alumni and PhD student Nemanja Popadic is participating with several works, among which the last act of his performances´ series "Knocking" - "Knocking. Act III" will be premiered.
Ausstellungsdauer
24. Januar 2021 - 07. März 2021
Casa di Giotto, Vicchio, Florenz

JENNY ist da

8 QR Codes, 8 Videos.

Eine Kooperation der Abteilung Sprachkunst mit dem Q21 / Museumsquartier Wien

2020 wird die Literaturpassage im MQ gestaltet von JENNY, der Literaturzeitschrift des Instituts für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst. TADA! JENNY #8 ist da! Et voilà: sie hat 8 Kerzen in den MQuchen gesteckt. Für jede, die Sie finden, dürfen Sie sich etwas wünschen. Was? Texte, Torten, Diamanten. Wir versichern Ihnen: Am Ende des Regenbogens liegt ein Buch voll Gold.
Ausstellung
17. Dezember 2020 - 28. Februar 2021
Q21 / MQ

Preis der Kunsthalle Wien 2020

Abiona Esther Ojo & Huda Takriti. Weaving Truths, Untangling Fictions

Achtung: Die Kunsthalle Wien hat ab 09. Februar 2021 wieder geöffnet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: Kunsthalle Wien am Karlsplatz


Eine Kooperation mit der Akademie der bildenden Künste Wien und der Universität für angewandte Kunst Wien.

Die Preisträgerinnen Abiona Esther Ojo (Absolventin der Akademie der bildenden Künste Wien) und Huda Takriti (Absolventin der Universität für angewandte Kunst Wien) beschäftigen sich auf unterschiedliche Weise mit Fragen ihrer Positionierung in verschiedenen kulturellen, historischen und auch persönlich-biografischen Kontexten.


Ausstellung
10. Dezember 2020 - 28. März 2021
Kunsthalle Wien Karlsplatz

Eine andere Welt - base Karussell

base Angewandte


https://base.uni-ak.ac.at

Das neue Ausstellungsformat „base Karussell“ zeigt sechs Arbeiten, die das Thema „Eine andere Welt“ behandeln. Die Ausstellung fragt in Zeiten von lockdown und social distancing nach den Möglichkeiten, Kultur, Kunst, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft kritisch zu denken. Wie manifestieren sich Maßnahmen, ob akut oder bereits in ihrer longue durée lange absehbar, u.a. im öffentlichen, privaten und digitalen Raum oder in Form von Architektur und Technik? Welche Möglichkeiten eröffnen sich, welche Formen von Kritik lassen sich ins Digitale transferieren und welche Materialitäten stehen dem künstlerischen Schaffen daher zur Verfügung?
 
Ausstellungsdauer
09. Juni 2020 - 28. Februar 2021
base Angewandte