Lehrende und MitarbeiterInnen

Stöckl, Peter Univ.-Lekt. Mag. Dr.rer.soc.oec.

Weiterbildung
In diesem Seminar wurden Möglichkeiten vorgestellt, wie Lehre und Lernen in stabilen Gruppen für beide Seiten ertragreich und angenehm gelingen kann. Was fördert, was behindert die �bernahme von Eigenverantwortung durch die Studierenden? Was brauchen Gruppen, um als soziale Basis für Lehre gut zu funktionieren? Was muss ich als Lehrende/r dafür am Beginn in die Gruppenentwicklung investieren, und welche Möglichkeiten gibt es dafür? Wie kann ich dann auch im Sinne einer persönlichen Entlastung gut "ernten"? Inhalte: Wie funktionieren Gruppen? Grundlagen der Gruppendynamik Erfolgsfaktoren und Scheiterrezepte für die Lehre in stabilen Gruppen Hilfreiche gemeinsame Regeln, und wie man sie einführt Möglichkeiten, die Gruppenentwicklung zu fördern
Bezeichnung: Vom "losen Haufen" zur Klassengemeinschaft - und wie das die Lehre erleichtert
Einrichtung: Univ. f. angewandte Kunst, interne Weiterbildung, Trainer: Michael Stadlober
Zeitraum: 04.11.2013 bis 18.11.2013