Kooperationen

 
Der Bereich bahnt nationale wie internationale Kooperationen an und schafft entsprechende Rahmenbedingungen für neu zu entwickelnde Projekte. Die Zusammenarbeit zwischen Kunst- und Kulturinstitutionen bzw. Unternehmen aus der Privatwirtschaft schafft Perspektiven und Einblicke in die unterschiedlichsten Arbeitsstrukturen externer Partner. Je nach angefragtem Projekt arbeitet der Bereich mit den relevanten Abteilungen im Haus zusammen. Studierende kommen mit den unterschiedlichsten Aufgabenstellungen in Berührung und erhalten so die Möglichkeit, sich mit den diversen Unternehmensprofilen auseinanderzusetzen. Es wurden bereits zahlreiche langfristige Kooperationen geschlossen und somit dementsprechende Netzwerke geschaffen. Durch die zahlreichen Kooperationen unterstreicht die Angewandte ihre Außendarstellung und Positionierung in der Öffentlichkeit. 
 
Kooperationen sind:

  • Ausstellungsprojekte*
  • Buchpräsentationen
  • Wettbewerbe
  • Diskussionsrunden
  • Ausschreibung von Preisgeldern
  • Publikationsprojekte
*sowie Veranstaltungen, welche nicht in den Gebäuden der Angewandten stattfinden
 
Aufgabenfelder:
 
  • Vorbereitung von Kooperationsinhalten und Verträgen in Absprache mit der Rechtsabteilung
  • Aufbereitung von Ausschreibungstexten und Briefings in Absprache mit den Kooperationspartnern
  • Verhandlung von Preisgeldern mit dem jeweiligen Kooperationspartner
  • Recherche bzgl. zur Verfügung stehender Räume und Locations für Veranstaltungen (gilt für Aktivitäten, die nicht in den Gebäuden der Angewandten stattfinden)
  • Support bei Abschluss von Versicherungen für Kunstwerke und Transport
  • Inhaltliche Abstimmung von Veranstaltungen (Ablauf, etc…)
  • Aquirieren von Geldern für diverse Projekte
  • Veröffentlichung von erfolgreichen Kooperationen und Projekten
  • Organisation von Foto- und Filmdokumentation