Prix Ars Electronica

Einreichfrist: 02. März 2020
Der Prix Ars Electronica ist der traditionsreichste Medienkunstwettbewerb der Welt. Den GewinnerInnen winken die begehrten Goldenen Nicas, Preisgelder in der Höhe von bis zu 10.000 Euro je Kategorie und der Auftritt beim renommierten Ars Electronica Festival in Linz.

https://ars.electronica.art/prix/de/

STARTS Prize  
Der STARTS-Preis ist Teil der STARTS-Initiative der Europäischen Kommission. Der jährliche Wettbewerb zeichnet innovative Projekte an der Schnittstelle von Kunst, Technologie und Wissenschaft aus, die das Potential haben, zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Innovation beizutragen. Den GewinnerInnen winken Preisgelder von jeweils 20.000 Euro und prominente Auftritte bei Ars Electronica, BOZAR und Waag.
https://starts-prize.aec.at/de/

Projekte, die in der Kategorie Prix Ars Electronica eingereicht werden, können auch für den STARTS-Preis berücksichtigt werden!
Die Einreichung für beide Wettbewerbe ist kostenlos und endet am 2. März 2020.