Eine/n Universitätsassistent/in (m/w/d, 40 Wstd., befristet bis 1. Oktober 2021) - Abteilung Fotografie / Bildende Kunst

Die Universität für angewandte Kunst Wien sucht ab Oktober 2020 eine/n vollbeschäftigte/n Universitätsassistent/in (m/w/d, 40 Wochenstunden) für die Abteilung Fotografie / Bildende Kunst, als Karenzvertretung, befristet voraussichtlich bis 1. Oktober 2021.
 
Anstellungserfordernisse:
  • Abgeschlossenes künstlerisches Hochschulstudium oder entsprechende Qualifikation
 
Aufgabengebiete:
  • Erwartet wird die Unterstützung der Abteilung und die Bereitschaft zu einer engagierten Zusammenarbeit
  • Mitwirkung bei Lehrveranstaltungen und bei der Organisation und Durchführung von Projekten, eigenständiges Verfassen von Texten
  • Selbstständige Lehre
  • Verwaltungstätigkeit
 
Anforderungsprofil:
  • Fundierte Kenntnisse der fotografischen Technologien und angrenzenden Medien
  • Fachspezifische Kenntnisse im Bereich der Bildenden Kunst, insbesondere in der zeitgenössischen Kunst
  • Lehrerfahrung und didakische Fähigkeiten
  • Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Integrität
  • Einfühlungsvermögen

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.929,-- brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen.
 
Qualifizierte Interessent/innen richten ihre schriftliche Bewerbung mit Zeugnissen und digitalem und analogem Portfolio bis 18. September 2020 an die Universität für angewandte Kunst Wien, Abteilung Fotografie / Bildende Kunst, Oskar-Kokoschka-Platz 2, A-1010 Wien
e-mail: sekretariat.fotografie@uni-ak.ac.at
 
Die Universität für angewandte Kunst Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und künstlerischen Personal an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.
 
Die Universität für angewandte Kunst Wien steht als Arbeitgeberin für Chancengleichheit und Diversität und freut sich über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.
 
Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten