Sommerkollegs

Sprach-Intensivwochen, die Spaß machen.

18. Dezember 2018

Der Studiengang Internationale Wirtschaftsbeziehungen der Fachhochschule Burgenland organisiert seit 1999 mehrwöchige Sommerkollegs in Tschechien, Slowakei, Ungarn, Russland, Kroatien und Polen. Aufgrund der Förderung aus öffentlichen Mitteln sind Bewerbungen von allen österreichischen Universitäten und Fachhochschulen ausdrücklich erwünscht (für Tschechien, Slowakei und Ungarn auch von Pädagogischen Hochschulen).
Ziel ist das Erlernen und Verbessern der Sprachkenntnisse im Sprachunterricht vor Ort, teilweise durch Tandemunterricht – jeweils ein österreichische/r StudentIn lernt gemeinsam mit einem Studierenden aus Zentral-Osteuropa. Zusätzlich gewinnen die Studierenden durch Firmenbesuche und Vorträge einen Einblick in die Wirtschaftspraxis des Gastlandes. Auch Exkursionen zu Sehenswürdigkeiten stehen auf dem Programm.

Gefördert wird das Programm jährlich vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Aktion Österreich – Ungarn, Aktion Österreich – Slowakei und der Aktion Österreich – Tschechien. Daher sind die Teilnahmegebühren für Studierende besonders attraktiv. Mehr Informationen auch auf der Seite des Opens external link in new windowÖsterreichischen Austauschdiensts.

Mehr Information