Dys[u]topia

Studierende und eine Absolventin der Angewandten in der Athener T.A.F. – the art foundation

28. Mai 2018

Die Ausstellung Dys[u]topia kontextualisiert das Entstehen und Zusammenlaufen von Nano-, Bio- und Informationstechnologie sowie kognitiver Wissenschaft und künftiger hypothetischer Technologien wie Virtuelle Realität, Künstliche Intelligenz und Superintelligenz.
Zehn KünstlerInnen nehmen an der Ausstellung teil, unter ihnen drei Studierende (Sarah Howorka, David Osthoff, Daniela Weiss) und eine Absolventin (Tina Muliar) der Abteilung DIGITALE KUNST/Ruth Schnell. Die Ausstellung wurde von global:artfair, einer Wiener Medienplattform für zeitgenössische Kunst, und dem Athener Kulturzentrum T.A.F. – the art foundation konzipiert.

Laufzeit: 01. bis 17. Juni 2018
T.A.F. – the art foundation, Normanou 5 / Monastiraki, Athen 105 55

http://dysutopia.easyname.website/