Conceptual Joining

Lange Nacht der Forschung (digital)

In dem 2 ½ jährigen Projekt an der Universität für Angewandte Kunst wurden experimentelle Holzkonstruktionen erforscht. Gemeinsam mit internationalen Partnern entwickelte ein interdisziplinäres Team verschiedene Konzepte.

Abgeleitet von Prinzipien traditioneller Holzverbindungen, wurden in einer der Untersuchungsserien mit Hilfe digitaler Technologie, Ansätze für eine nachhaltige und vielfältige Architektur studiert.

https://www.langenachtderforschung.at/
Das Projekt Conceptual Joining untersuchte konzeptionelle Ansätze in Entwurf und Umsetzung von Holzkonstruktionen. in experimentellen Studien wurden im 2 ½ jährigen Projekt Strategien entwickelt, welche die Eigenschaften des Materials Holz als entwurfsbestimmende Prinzipien für räumliche Strukturen nutz- und erlebbar machen. Um zeitgenössische und zukünftige Techniken zu entwickeln, wurden die Qualitäten traditioneller Handwerkskunst mithilfe digitaler Werkzeuge erforscht und erschlossen.

Ein Schwerpunkt waren komplexe Skelettkonstruktionen als Stecksystem. In der Wechselbeziehung zwischen intuitiven Entwurfsprozessen und digitalen Werkzeugen wurden irreguläre Raumgerüste entwickelt. Diese Formationen sind abgeleitet von der japanischen Holz-Fügekunst Kigumi, die Ästhetik der entstandenen Strukturen in dieser zeitgenössischen Interpretation ist gleichzeitig geprägt von organischer Komplexität aber auch von einer ablesbaren Ordnung.
Mit einer materialorientierten Designmethode werden Möglichkeiten einer engen Beziehung von Material und Raum untersucht um Holzkonstruktionen zu schaffen, die konstruktive Prinzipen des Materials mit einer zeitgemäßen Systematik verbinden. Die entwickelten Ansätze einer modularen Skelettbauweise verweisen auf eine bewusst mehrdeutige, veränderliche Bespielung als nachhaltige, lebendige Architektur.

Lange Nacht der Forschung Wien 2020:

Die Hauptstadt forscht! Am 9. Oktober von 14 bis 23 Uhr präsentiert sich Wiens Forschungslandschaft von ihrer digitalen Seite. Die LNF20 DIGITAL ist die Chance, sich bequem von zu Hause für vielfältigsten Projekte und Entwicklungen in unserer Stadt begeistern zu lassen. Livestreams, Videos, Wordraps und viele andere digitale Inhalte bieten einen Blick hinter die Kulissen.

Das gesamte Programm (ausgenommen Livestreams) ist von 9.10. bis 30. 12.2020 jederzeit online abrufbar.

Wien ist Forschung! Am 9. Oktober von 14 bis 23 Uhr denken wir die Lange Nacht der Forschung Wien neu, nämlich DIGITAL.

Die LNF holt Wiens Forschung, Technik und neue Erfindungen vor den Vorhang. Interessierten jeden Alters bietet sich ein Blick hinter die Kulissen großer Hochschulen, innovativer Wirtschaftstreibender und spannender Forschungseinrichtungen. Ob es um COVID-19 (PCR) Tests, Fahrsicherheit, humanoide und androide Roboter, smarte Technologien oder auch andere Themenbereich geht – während der LNF20 DIGITAL wird jedes Thema individuell erlebbar und digital verfügbar.

Wissenschaft und Forschung sind attraktive Betätigungsfelder für engagierte Menschen. Sie bieten eine lohnende Zukunftsperspektive für Nachwuchskräfte und sind für Österreichs Wirtschaft essentiell, um im globalen Wettbewerb zu bestehen. So versteht sich die LNF20 DIGITAL auch als Kontaktbörse, bei der junge Menschen neueste Entwicklungen und Technologien online erforschen und dabei Ausbildungsstätten, Einsatzbereiche und die Jobs der Zukunft kennen lernen können.

Holen Sie sich die #LNF20 DIGITAL von 09.10. bis 30.12.2020 bequem nach Hause oder streamen Sie sich spannende Videos auf Ihr mobiles Endgerät.

Veranstaltung